Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen
Filtern nach:

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Eine Mischung aus Kreuzweg, Rally und Geocaching (GPS-Schnitzeljagd) bietet die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Büdelsdorf bei Rendsburg in der Karwoche an: eine „Kartour“ unter dem Motto „Jesus auf der Spur“. Drei ehrenamtliche Mitarbeiter und Pastor Michael Grabarske haben sich die Aktion ausgedacht, die am 10. April startete.
Am 13. April strahlt der Fernsehsender RTL von Essen aus ein Musical über die Passionsgeschichte aus. Die Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart ist an dem erstmals in Deutschland stattfindenden Großereignis beteiligt. IDEA-Redakteur Daniel Scholaster hat mit dem Generalsekretär der Bibelgesellschaft, Christoph Rösel, gesprochen.
An den Osterfeiertagen wird das neue Passionsspiel des Festspielhauses Neuschwanstein in Füssen (Allgäu) in einer Filmfassung im Fernsehen gezeigt. Die Besonderheit: Während die gesamte Handlung in „Passion 2:1“ um die Person Jesus Christus kreist, ist er selbst nicht zu sehen.
Die Jugendevangelisation JESUSHOUSE der Bewegung proChrist (Kassel) sendet zu Ostern zwei Livestreams auf der Internetplattform Instagram.
Die Bundesregierung hat die Bitte, an den Kar- und Ostertagen auf Präsenzgottesdienste zu verzichten, zurückgezogen. Zuvor hatten bereits mehrere Kirchen mitgeteilt, dass sie trotz der Bitte zu Vor-Ort-Gottesdiensten einladen werden. Hintergrund: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Bundesländer hatten in einem Beschluss formuliert: „Bund und Länder werden auf die Religionsgemeinschaften zugehen mit der Bitte, religiöse Versammlungen in dieser Zeit nur virtuell durchzuführen.“ In der neuen Fassung des Beschlusses ist dies nun ebenso gestrichen wie die einmaligen Ruhetage am Gründonnerstag (1. April) und Karsamstag (3. April). In einer Anmerkung zu dieser Passage heißt es, dass die Bundeskanzlerin den Regierungschefs der Länder mitgeteilt habe, dass dieser Absatz nicht umgesetzt werde.
Selbst die Corona-Pandemie kann eine christliche Ostertradition in Mittelhessen nicht stoppen. Seit rund 30 Jahren sind die Einwohner der Kerngemeinde Ehringshausen und ihres Ortsteiles Dillheim im Lahn-Dill-Kreis daran gewöhnt, am Ostermorgen eine Osterglocke und einen Kartengruß im Briefkasten vorzufinden. Sie wurden bisher von rund 50 Helfern der örtlichen „Evangelischen Gemeinschaft & CVJM“ überbracht.
Zum Beginn der Fastenzeit am 17.2. erinnert der Deutsche Verein für Gesundheitspflege e.V. (DVG) an die immunstärkende Wirkung eines bewussten Fastens. Für Dr. Heidi Schulz vom DVG ist speziell das Intervallfasten „Ruhe für den Organismus“.
1 von 2