Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Die Delegierten der 61. Weltsynode (Generalkonferenz-Vollversammlung) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in St. Louis, Missouri, USA, stimmten für die Empfehlung des Nominierungsausschusses, Ted N. C. Wilson am 6. Juni 2022 als Präsident der Generalkonferenz (Weltkirchenleitung) wiederzuwählen. Mit ihrem Votum bestätigten die Delegierten Wilson, der seit 2010 in dieser Funktion amtiert, für den Zeitraum 2022-2025. Es wird seine dritte Amtszeit als Präsident der adventistischen Weltkirchenleitung sein.
Die Pastoren Werner Dullinger und Johannes Naether wurden als Präsidenten der beiden deutschen Verbände der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten wiedergewählt. Die 561 Delegierten der beiden adventistischen Verbände in Deutschland tagten am 15. und 16. Mai auf dem Gelände der Theologischen Hochschule Friedensau (bei Magdeburg) sowohl in gemeinsamen als auch in getrennten Sitzungen.
Am 26. September wird ein neuer Deutscher Bundestag gewählt. 60,4 Millionen Wahlberechtigte können sich zwischen Kandidaten aus 53 Parteien entscheiden. IDEA hat mehr als 1.200 Seiten Wahlprogramme der sechs größten Parteien ausgewertet und nennt deren wichtigste Wahlziele. Hier lesen Sie Teil 2: Was planen die Parteien zu den Themen Soziales und Umwelt?
Richter Esau Chulu, Vorsitzender der Wahlkommission von Sambia hat Hakainde Sammy Hichilema zum ordnungsgemäß gewählten siebten Präsidenten der Republik Sambia erklärt. Sambia ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika mit 73 Stämmen. Im Land leben rund 18 Millionen Menschen. In der Wahl vom 12. August erhielt Hakainde Sammy Hichilema 2.810.757 Stimmen und damit rund eine Million Stimmen mehr als der amtierende Präsident Edgar Chagwa Lungu, berichtet «Adventist Review», Nachrichtenmagazin der adventistischen Weltkirchenleitung. Der neugewählte Präsident Hichilema ist Mitglied der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten und hat versprochen, das Land zu vereinen sowie die Religionsfreiheit zu wahren. Er wurde bei seinem sechsten Versuch, an die Spitze des Landes zu gelangen, gewählt.
Die Diakonie Deutschland (Berlin) hat zur Bundestagswahl am 26. September ihren „Sozial-O-Mat“ gestartet. Er zeigt nach eigenen Angaben auf, wie die im Bundestag vertretenen Parteien zu den vier „wichtigsten sozialen Themen dieser Wahl“ – Arbeit, Gesundheit, Familie und Kinder sowie Migration – stehen.
Im Mai wurde in drei Vereinigungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland gewählt; in Nordrhein-Westfalen, Berlin-Mitteldeutschland und Niedersachesen-Bremen.
Vom 23. bis 26. Mai wird in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union ein neues Europaparlament gewählt. Wem sollen Christen ihre Stimme geben? Die Evangelische Nachrichtenagentur idea stellt die wichtigsten Positionen der sieben größten deutschen Parteien sowie von zwei christlichen Kleinparteien vor.
1 von 2