Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen
Filtern nach:

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

(AdventEcho online, 27.11.2009) Der langjährige Vorsteher der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich, Pastor Günter Schleifer, ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Er erlag am 12. November 2009 einer schweren Krankheit. Die Beerdigung fand unter großer Anteilnahme am 17. November 2009 in Köflach (Steiermark) statt. Mehrere hundert Trauergäste erwiesen ihm dabei die letzte Ehre.
Günter Schleifer hat über viele Jahre die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich geprägt. Ob...
(AdventEcho online, 27.11.2009) Gegen die Ansicht, die Ehe von Mann und Frau sei ein Auslaufmodell, haben sich Redner auf der Jahrestagung der Akademie für Psychotherapie und Seelsorge (APS) gewandt. Daran nahmen am 20. und 21. November rund 200 Experten in Marburg teil. Christen hätten keinen Grund, sich in der öffentlichen Diskussion beim Thema Ehe zu verstecken, sagte der an der Theologischen Hochschule Friedensau (bei Magdeburg) tätige Dozent Andreas Bochmann. So hätten Untersuchungen ergebe...
(AdventEcho online, 27.11.2009) Mit dem Thema "Freund sein" befasst sich die gerade erschienene und auch letzte Ausgabe der adventistischen Gemeindezeitschrift "AdventEcho". Dauernd allein sein ist öde. Auch Menschen ohne Familienanschluss haben meist Freunde, mit denen sie zusammen lachen, reden, manchmal weinen und ein Stück ihres Lebens teilen. Doch was ist echte Freundschaft und wie gewinnt man Freunde? Wie können wir unseren säkularen Freunden von Gott erzählen, ohne sie zu verlieren? Wie s...
(AdventEcho online, 27.11.2009) Christen sollten sich regelmäßig Phasen des Innehaltens vor Gott gönnen. Ein bewährter Grundsatz ist: "Jeden Tag eine Viertelstunde, jede Woche eine stille Stunde, jeden Monat einen stillen Tag und jedes Jahr eine stille Woche." Das empfiehlt der Vorsitzende des Leitungskreises für das "Jahr der Stille 2010", der pommersche Pfarrer Wolfgang Breithaupt (Weitenhagen bei Greifswald). Gott lasse sich nicht schnell mal zwischen zwei Terminen erkennen. "Erst die Stille ...
(AdventEcho online, 27.11.2009) Noch bis zum 2. Dezember können sich die bayerischen Wahlberechtigten in die Unterschriftenlisten für das "Volksbegehren Nichtraucherschutz" eintragen, die in den Rathäusern ausliegen. Ursprünglich hatte der Freistaat ein schärferes Rauchverbot als andere Bundesländer. Doch nach der Landtagswahl beschloss die schwarz-gelbe Regierung eine Aufweichung. Seitdem darf in Nebenräumen von Gaststätten und in Festzelten geraucht werden. Auch in kleinen Ein-Raum-Kneipen ist...
(AdventEcho online, 27.11.2009) Durch Schlammlawinen und angeschwollene Flüsse sind im mittelamerikanischen Staat El Salvador mehr als 170 Menschen umgekommen, darunter nach neuesten Ermittlungen 54 Siebenten-Tags-Adventisten. Die Regenfälle wurden von einer Kaltfront und den Ausläufern des Wirbelsturms "Ida" am 9. November ausgelöst. Am 16. November wurden noch 16 Kirchenmitglieder vermisst.
"Während meines langjährigen Dienstes bei ADRA [weltweite Entwicklungs- und Katastrophenhilfe der Sieben...
(AdventEcho online, 20.11.2009) Zum zehnten Mal ruft die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland auf, Weihnachtspakete für Heim- und Waisenkinder in Ost- und Südosteuropa zu packen.
Auch in diesem Winter rollen die Lastwagen mit Geschenkpaketen nach Mazedonien, Albanien, Serbien, in den Kosovo, die Ukraine und in die Republik Moldau, kündigte der Direktor von ADRA Deutschland, Erich Lischek, an. Dazu gehörten auch die nachhaltigen Verbesserungen an Gebäuden und Einric...
1 von 4