Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen
Filtern nach:

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Rund 52,3 Millionen Euro spendeten die 34.825 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten 2015 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber dem Vorjahr hat sich das Spendenaufkommen um 1,5 Millionen Euro erhöht. Jeder Adventist in Deutschland gab durchschnittlich 1.504 Euro.Die Steigerung hänge vor allem mit der Zunahme zweckgebundener Spenden für die Arbeit der örtlichen Adventgemeinden zusammen, teilte der stellvertretende Pressesprecher der Freikir...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Die evangelische Kirche kommt mit ihren Botschaften in den 20 deutschen Meinungsführermedien kaum vor. Das hat das Forschungsinstitut Media Tenor International (Rapperswil/Schweiz) herausgefunden. Es hat dazu 14.023 Berichte analysiert, die vom 1. Januar 2015 bis 18. Mai 2016 über Kirchen und Geistliche in TV-Beiträgen, im Hörfunk sowie in Printmedien erschienen sind. Insgesamt wurden über 441.000 Beiträge ausgewertet. Während der Anteil der Ber...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Vom 23. bis 24. Mai fand erstmals der humanitäre Weltgipfel statt, der von Ban Ki-moon, UNO-Generalsekretär, initiiert wurde. In Istanbul/Türkei trafen sich rund 5.000 Vertreter von Regierungen, Hilfswerken, aus der Wirtschaft, Zivilgesellschaft und betroffene Bevölkerungsgruppen. Der Gipfel will u. a. einen neuen Anstoß geben, sich für Humanität und humanitäre Prinzipien zu verpflichten. Weiterhin sollen konkrete Aktionen angestoßen werden, um Kommunen u...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Die Vielfalt geistlich unterschiedlich geprägter Christen ist ein Abbild des Reichtums Gottes. Diese Meinung vertrat der Vizepräsident der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dekan Hans Stiegler (Ansbach), beim 65. Bayerischen Kirchentag. Aufgrund von Regen und Kälte kamen am Pfingstmontag mit rund 5.000 Besuchern nur halb so viele wie in den Jahren zuvor auf den Hesselberg bei Dinkelsbühl (Mittelfranken). Wie Stiegler sa...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Die Theologische Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg bietet am 5. Juni das Forum "Gemeinsam für Flüchtlinge" an. Dabei erhalten Ehrenamtliche Handlungsanleitungen und können sich über ihre Arbeit für Flüchtlinge austauschen.Der Dekan des Fachbereichs Christliches Sozialwesen der Hochschule, Professor Dr. Horst Friedrich Rolly, führt in die partizipative Projektgestaltung ein. Dr. Andreas Bochmann,...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Jesus führte kein bequemes Leben. Er war zu Gast bei Würdenträgern und saß mit "Fressern und Weinsäufern" (Lk 7,34) zu Tisch. Er kümmerte sich um die Geächteten und um die Etablierten. Mit dem unbequemen Jesus befasst sich die Juni-Ausgabe der adventistischen Gemeindezeitschrift "Adventisten heute".Wie Jesus damit fast alle religiösen Gruppen seiner Zeit provozierte, beschreibt Stephan Sigg (Jugendabteilungsleiter der Intereuropäischen Division)...
("Adventisten heute"-Aktuell, 20.5.2016) Die vollständige Bibel steht jetzt in 563 Sprachen zur Verfügung. Etwa 5,1 Milliarden Menschen haben damit Zugang zu allen Texten des Alten und Neuen Testaments in ihrer Muttersprache.In 2.935 Sprachen mindestens ein Buch der BibelDas Neue Testament ist in weiteren 1.334 Sprachen übersetzt, zumindest einzelne biblische Schriften sind in 1.038 Sprachen zu finden, teilte der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS) im aktue...
1 von 4