Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen
Filtern nach:

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

("Adventisten heute"-Aktuell, 27.11.2015) "Riesenaufregung: Der Sänger Xavier Naidoo sollte Deutschland beim "Eurovision Song Contest" vertreten. Er singt zwar von christlichen Werten, tritt aber gleichzeitig vor einer politisch extremen Gruppierung auf. Am Sonnabend zog die ARD die Nominierung zurück. Wer ist der Mann, der Deutschland nicht repräsentieren kann? Ein Beitrag von Julia Bernhard" Nach 48 Stunden war der Traum von der Teilnahme beim größten europäischen Musikwettbewerb - d...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.11.2015) Was glauben Konfessionslose? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD. Dafür wurden 1.002 Konfessionslose im Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree (in Ost-Berlin und Brandenburg) befragt. Der Studie zufolge bezeichnen sich 49,2 Prozent der Befragten als "überzeugt atheistisch" und 27,5 Prozent gaben an, dass Glaubensfragen für sie keinerlei Bedeutung haben. 11,7 Prozent bekundeten, dass sie an ein "höheres...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.11.2015) Die Lebenshilfe in Bremen hat die biblischen Erzählungen über die Schöpfungsgeschichte und die Sintflut als Buch in leicht verständlicher Sprache herausgebracht. Beide Berichte beantworteten existenzielle Fragen wie beispielsweise zur Entstehung der Welt, sagte die Projektmitarbeiterin vom "Büro für Leichte Sprache" der Organisation, Anne Wrede, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Zielgruppe seien Menschen mit geistiger Behinde...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.11.2015) Die Kirchenleitungen der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben am 20. November gemeinsam eine Erklärung veröffentlicht, welche ihr Verständnis der Trennung von Religion/Kirche und Staat bei Kandidaturen für politische Ämter darstellt. Demnach verhält sich die Kirche auch gegenüber adventistischen Kandidaten oder Kandidatinnen neutral und kommentiert deren Aussagen nicht.Aufgrund des aktuellen Vorwahlkampfs ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 27.11.2015) Christen sollten muslimische Flüchtlinge in Deutschland nicht nur als Anhänger ihrer Religion sehen, sondern als Menschen mit Hoffnungen, Sehnsüchten und Enttäuschungen. Dazu hat der Islamwissenschaftler Carsten Polanz (Bonn) auf der Bibelbund-Konferenz in Rehe/Westerwald aufgerufen. Die Betroffenen seien häufig zerrissen zwischen den Licht- und Schattenseiten ihrer islamischen Tradition sowie der westlichen Freiheit. Fragen stellen!Im Gespräch ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 20.11.2015) Christen sollen die gesellschaftliche Veränderung durch den Zustrom an Flüchtlingen zuversichtlich mit Gottes Hilfe gestalten. Dazu haben Redner beim ökumenischen Kongress "Christenverfolgung heute" in Schwäbisch Gmünd aufgerufen. Yassir Eric, Leiter des Europäischen Instituts für Migration, Integration und Islamthemen an der Akademie für Weltmission (Korntal bei Stuttgart), sagte, dass das Kennenlernen von Flüchtlingen helfe, Ängste abzubauen.
("Adventisten heute"-Aktuell, 20.11.2015) Auf dem Kongress "Christenverfolgung heute", der vom 15. bis 18. November in Schwäbisch Gmünd stattfand, war auch die Deutsche Vereinigung für Religionsfreiheit e. V. (DVR) mit einem Stand vertreten. Sie setzt sich nach eigenen Angaben dafür ein, dass jeder Mensch seinen Glauben oder seine Überzeugung frei bekunden, ausüben und mit allen legitimen Mitteln verbreiten kann.Zwar sei die Religions- und Weltanschauungsfreiheit in den Verfassungen vi...
1 von 4