Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe von "Adventisten heute"

Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "Adventisten heute")

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.7.2014) Brandstifter haben eine Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Greifswald zerstört. Nach Angaben der Polizei zündeten die bisher unbekannten Täter in den frühen Morgenstunden des 29. Juli eine Papiertonne an, die sich direkt neben dem Gebäude befand. Kurz darauf wurde auch ein Sperrmüllcontainer 300 Meter von dem Gemeindehaus entfernt in Brand gesetzt. "Der Brandstifter musste sich im Klaren sein, dass das Feuer von der Papiertonne auf das Haus überspri...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) Der Einsatz für die im Sudan zum Tode verurteilte Christin Mariam Yahia Ibrahim Ishag hat sich gelohnt: Die Ärztin durfte am 24. Juli zusammen mit ihrem Ehemann und den beiden Kindern nach Italien ausreisen. Sie trafen in Rom in Begleitung des italienischen Vize-Außenministers Lapo Pistelli ein, der sich seit längerem mit dem Fall befasste. Empfangen wurden sie von Ministerpräsident Matteo Renzi und Außenministerin Federica Mogherini. Papst Franziskus emp...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) Frauen sollten während der Schwangerschaft komplett auf Alkohol verzichten. Schon ein Glas Wein kann dazu führen, dass das Ungeborene volltrunken ist und seine Gesundheit nachhaltig beeinträchtigt wird. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" (Hamburg). In westlichen Industrienationen komme mindestens eines von 100 Neugeborenen mit einer Alkoholschädigung, der sogenannten "Fötalen Alkoholspektrum-Störung" (FASD), zur Welt. Die frühere Bundesdrogenbeauf...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) Scharfe Kritik an einem Faltblatt der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) zur geschlechtergerechten Sprache hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne (Berlin) geübt. Die Publikation gibt Tipps, wie das Weibliche und das Männliche gleichberechtigt zu benennen sind. So sollen Hauptwörter durch substantivierte Partizipien ersetzt werden: So schreibe man statt "Spender" besser "die Spendenden". Die EKD empfiehlt ferner, die Kirche nicht als...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) "Gott hat gesprochen. Ein menschliches Leben hat seinen Abschluss gefunden! Die Nachricht vom Tod von Sascha Mroczek am vergangenen Samstag, den 5. Juli 2014 hat uns alle unerwartet und mitten ins Herz getroffen. Es war wie ein Erdbeben, das unser Leben bis ins Innerste erschüttert. Wir sind zutiefst betroffen und fassungslos." Mit diesen Worten leitete der Vorsteher der Baden-Württembergischen Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Er...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) Die Fußball-WM hat Deutschland wieder ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer beschert. Fast zwei Drittel der Deutschen (62 Prozent) glauben, dass der Stolz der Bürger auf ihr Land durch die WM zunehmen wird, so das Ergebnis einer Emnid-Umfrage. Ist Patriotismus auch bei Christen möglich? Dürfen wir stolz auf Deutschland sein?


PRO

Ja, auch auf dem Auto eines Christen darf während der WM die deutsche Fahne wehen - neben dem Fisch-Aufkleber. Es ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 25.7.2014) Im fünften und letzten Teil der Dokureihe "Jungbrunnen der Welt" zeigte das Fernsehprogramm ARTE am 18. Juli eine Sendung des MDR über das Leben und die Arbeit der Adventisten in Loma Linda, Kalifornien.
Hier die ARTE-Information zur Sendung:

Die ewige Jugend ist seit jeher ein Menschheitstraum. In einigen wenigen Regionen dieser Erde scheinen die Menschen das Rezept dafür tatsächlich zu besitzen. Was ist ihr Geheimnis? In einer kleinen südkaliforn...
("Adventisten heute"-Aktuell, 10.1.2014) Zum Internationalen Tag der Menschenrechte (am 10. Dezember 2013) hat die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz einen Filmclip zur Religionsfreiheit in sechs Sprachen publiziert. Er thematisiert die Unteilbarkeit der Menschenrechte am Beispiel der Religionsfreiheit und wurde von jungen Adventisten produziert, die haupt- oder nebenberuflich im Filmbusiness tätig sind.
"Die Religionsfreiheit ist für uns Adventisten ein wichtiges Anliegen"...
"Adventisten heute"-Aktuell, 18.7.2014) Auf der Erde leben gegenwärtig 7,25 Milliarden Menschen. Gegenüber 1990 hat die Weltbevölkerung damit um gut ein Drittel zugenommen. Jedes Jahr kommen etwa 80 Millionen Bürger hinzu. Bis 2050 prognostizieren die Vereinten Nationen (New York) einen Anstieg auf 9,2 Milliarden Menschen. Das geht aus Angaben zum Weltbevölkerungstag am 11. Juli hervor.

2,4 Milliarden

Christen, 1,7 Milliarden Muslime

Derzeit ist jeder dritte Erdenbewohne...
"Adventisten heute"-Aktuell, 18.7.2014) "Das Eintreten, die Interessenvertretung und Wirkungsweise ihrer Kirche beeindruckt mich sehr", sagte Dr. Anselm Hennis, Direktor der Abteilungen nichtübertragbare und psychische Krankheiten der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO), eine Regionalorganisation der WHO, an der "Zweiten Weltkonferenz über Gesundheit und Lebensstil". Vom 8. bis 11. Juli trafen sich in der Universität Genf Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Kirc...
("Adventisten heute"-Aktuell, 18.7.2014) Verständnis, aber auch Kritik haben Äußerungen des EKD-Ratsvorsitzenden, Nikolaus Schneider (Berlin), und seiner schwer erkrankten Frau Anne zur Sterbehilfe ausgelöst. Der 66-Jährige hatte Ende Juni bekanntgegeben, dass seine Gattin an Brustkrebs leidet. Er werde deshalb zum 10. November vorzeitig zurücktreten, um sich ganz um sie zu kümmern.

Er würde seiner erkrankten Frau bei der Selbsttötung beistehen

In einem Interview mit der Wochenzeit...
("Adventisten heute"-Aktuell, 18.7.2014) Die Gender-Ideologie ist mit dem Menschenbild der Bibel nicht vereinbar. Zu diesem Ergebnis kommt die Geistliche Gemeindeerneuerung im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden) in einer 16-seitigen "Handreichung". Wie der Vorsitzende dieser Initiative, Pastor Stefan Vatter (Kempten), schreibt, will das Gender-Mainstreaming "unter dem Deckmantel von Gleichberechtigung und Freiheit einen neuen Menschen in einer neuen Gesell...
1 von 3