Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen
Filtern nach:

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

(AdventEcho online, 25.12.2009) Mit Enttäuschung und teilweise scharfer Kritik haben Christen auf die mageren Ergebnisse der UN-Klimaschutzkonferenz in Kopenhagen (Dänemark) reagiert. Das zwölftägige Treffen, an dem über 15.000 Delegierte, Experten und Beobachter aus 192 Ländern teilnahmen, war am 18. Dezember mit unverbindlichen Absichtserklärungen zu Ende gegangen.
Die Vereinbarung von Kopenhagen enthält das Ziel, die Erderwärmung auf weniger als zwei Grad im Vergleich zu vorindustrieller Zeit...
(AdventEcho online, 25.12.2009) Pünktlich zu Weihnachten ist die Januar-Ausgabe der neuen Gemeindezeitschrift "Adventisten heute" erschienen. Sie löst das "AdventEcho" ab und ist für jeden adventistischen Haushalt in Deutschland kostenlos (bei Bezug über den Büchertisch der örtlichen Adventgemeinde).Im Schwerpunktthema der Januar-Ausgabe geht es um die Person Jesus Christus: Für Christen ist er der Erlöser der Welt, Gott und Mensch zugleich. Doch schon zu seinen Lebzeiten auf der Erde wurde er h...
(AdventEcho online, 25.12.2009) Lester Merklin (61) hat im Dezember 2009 die Leitung des Studienzentrums für adventistische-muslimische Beziehungen. Er arbeitete viele Jahre als Pastor und Dozent in den Vereinigten Staaten, Belize (Zentralamerika), Pakistan und den Philippinnen, bevor er zuletzt das Institut für Weltmission der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten leitete, in dem Mitarbeiter für ihre interkulturelle Arbeit trainiert werden.Die Siebenten-Tags-Adventisten unterhalten insgesamt fü...
(AdventEcho online, 18.12.2009) "Das Schweizer Verbot zum Bau neuer Minarette zeigt, wie viel Bemühungen noch notwendig sind, um verständlich zu machen, was Religionsfreiheit wirklich bedeutet", äußerte Dr. John Graz (Silver Spring, Maryland/USA), Direktor für Öffentliche Angelegenheiten und Religionsfreiheit der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) der Siebenten-Tags-Adventisten, enttäuscht. "Das gilt selbst für die Schweiz, eine der freiesten Nationen der Welt." Es werde behauptet, das Verbot...
(AdventEcho online, 18.12.2009) Muss ein Christ sich um den Schutz der Umwelt sorgen? Dr. Jan Paulsen, der Präsident der weltweiten Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, bejaht dies in einem über YouTube veröffentlichten Video, das zeitlich mit dem Weltklimagipfel in Kopenhagen zusammenfällt. "Sorge um die Umwelt lässt sich im Grunde auf die Anfänge der Adventbewegung zurückführen", sagte Paulsen.

Kein wichtiges Thema?
Viele Christen halten das Anliegen der durch Menschen verursachten...
(AdventEcho online, 18.12.2009) Der Name ist neu (FiD: Freikirche in Deutschland), der Ablauf nicht: Am ersten Sonntag im Dezember tagen die Leitungsgremien beider deutschen Verbände (NDV und SDV) getrennt am selben Ort, um danach für etwa einen Tag gemeinsam über größere Vorhaben zu beraten und die Arbeits- und Finanzrichtlinien abzustimmen. Anschließend bleibt ein kleiner Teil der Anwesenden noch zusammen, um die jährlichen Rechenschaftsberichte verschiedener Institutionen ("Vereine") wie Stim...
(AdventEcho online, 18.12.2009) Eine Gruppentherapie für Internet-Süchtige bietet die ökumenische Beratungsstelle von Diakonie und Caritas in der Region Osnabrück an. Das erste derartige Angebot in Niedersachsen sei eine notwendige Ergänzung der Einzelgespräche, weil Internet-Süchtige ihre soziale Kontaktfähigkeit neu lernen müssten, sagte der Leiter der Diakonie-Suchtberatungsstelle Georgsmarienhütte, Klaus Polack. Die Abhängigen lebten in der künstlichen Welt von Internet und Computerspiel, is...
1 von 3