Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

"Fußball-Bibel" zur Europameisterschaft

("Adventisten heute"-Aktuell, 6.5.2016) In einer neuen "Fußball-Bibel" sprechen mehr als 20 Profis über ihren christlichen Glauben. Sie enthält neben zentralen Inhalten des Neuen Testaments Porträts, Interviews und Erfahrungsberichte von Stars: Darunter sind Jürgen Klopp - Trainer des FC Liverpool - sowie die Spieler David Alaba (Bayern München), Daniel Didavi (VfB Stuttgart), Anthony Ujah (Werder Bremen), Elias Kachunga (FC Ingolstadt 04), Javier Hernandez - genannt "Chicharrito" (Bayer 04 Leverkusen) - und Sven Schipplock (Hamburger SV). Das Buch von David Kadel - er arbeitet als "Inspirationstrainer" mit Fußballprofis - ist im Verlag Gerth Medien (Aßlar bei Wetzlar) aus Anlass der Fußball-Europameisterschaft (10.6.-10.7 in Frankreich) erschienen.

Alaba ist ein "Worshipper"

Der österreichische Nationalspieler Alaba - ein Adventist - bekennt, dass er gerne Lobpreislieder singt. Er nennt es "Worshippen". Er kommuniziert nach eigenen Angaben auch während des Spiels mit Gott: "Bei Unterbrechungen und kurzen Pausen spreche ich mit Gott und mache mir immer wieder bewusst, dass er für mich da ist und mir Kraft und Intuition schenkt."

Didavi: Die Bibel in der Sporttasche

Der Stuttgarter Mittelfeldspieler Didavi - seine Mutter ist Deutsche, sein Vater stammt aus dem westafrikanischen Benin - berichtet: "Wenn wir am Wochenende zum Spiel fahren, habe ich natürlich meine kleine Bibel in der Sporttasche dabei und lese immer wieder mal einen Psalm, weil es am besten in meine Situation als Bundesligaspieler passt. Schließlich musste David auch immer kämpfen, und er hat sich durchgesetzt, weil er seine Kraft in Gott fand."

Schipplock: Wenn ich eines Tages vor Gott stehe, werde ich ihm danken

Der Hamburger Stürmer Schipplock bekennt: "Die Gewissheit, dass Gott etwas mit mir vorhat und mich auf diesem Weg immer begleitet, gibt mir ein Gefühl von Geborgenheit und Frieden." Ein Leben ohne Gott sei für ihn nicht mehr vorstellbar: "Ohne Jesus wäre ich nicht da, wo ich heute in meinem Leben bin." Darauf angesprochen, welche Frage er stellen wird, wenn er eines Tages vor Gott steht, antwortet Schipplock: "Ich glaube, ich würde ihm gar keine Frage stellen, sondern ihm für alles danken."

Gerth Medien hat auch eine DVD herausgegeben, in der Klopp und die Spieler von ihrem Glauben erzählen. Sie hat den Titel "Und vorne hilft der liebe Gott". (idea/nsp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen