Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Adventisten heute - September 2019 - Älter werden

Durch forgeschrittenes Alter muss man sich die Lebensfreude nicht nehmen lassen. (Covergestaltung Julia Klaushardt/ SdH)

„Altwerden ist nichts für Feiglinge“. So formulierte es einmal der 2014 verstorbene TV-Moderator Joachim Fuchsberger. Meist wird negativ über das Älterwerden gesprochen: Die Leistungskraft sinkt, die gesundheitlichen Probleme nehmen zu, die Lebensfreude dagegen ab. Bedeutet alt tatsächlich immer etwas Negatives oder Schlechtes?

Tatsache ist, dass die Menschen heute „langsamer“ alt werden – sie bleiben länger fit, und auch in ihrem Denken sind viele ältere Menschen sehr flexibel geblieben. Alt ist nicht gleich gebrechlich. Und starrsinnig schon gar nicht. Viele ältere Menschen sind durch ihr zuverlässiges Engagement Stützen ihrer Gemeinde und auch ihre Lebenserfahrung wird geschätzt. Über den Reichtum der „letzten Lebensphase“ schreibt Joachim Hildebrandt (91), Pastor i. R. und lange Zeit Vorsteher des Süddeutschen Verbandes. Seine Botschaft lautet: „Keine Angst vor dem Alter!“ Harald Weigt zeigte in seinem Artikel „Alter – Ein Synonym für Reife und Weisheit?“, was die Bibel zum Altern sagt. Er schrieb diesen Artikel wenige Wochen vor seinem Tod. Seine Frau Marli steuerte ebenfalls einige Gedanken über das Älterwerden bei. Und Bert Seefeldt, einer der beiden Leiter der Adventjugend in Deutschland, argumentiert dafür, dass in der Gemeinde Alt und Jung sowohl zusammenhalten als auch zusammenarbeiten sollten.

Umfrage in eigener Sache

Eure Meinung ist gefragt: Auf Seite 19 gibt es eine Leserumfrage des Advent-Verlags. Wir wollen wissen, ob unsere Bücher und Zeitschriften den Bedürfnissen der Leserschaft entsprechen. Wer online mitmachen möchte, kann dies ganz unkompliziert unter folgendem Link tun: https://www.surveymonkey.de/r/GH2N3XM

Adventist World

Adventist World widmet sich unter dem Titel „Eine sichere Kirche“ dem Thema (sexueller) „Missbrauch“. Seelsorger und Betroffene kommen zu Wort und auch Anlaufstellen für konkrete Hilfen werden genannt.

Zeitschrift herunterladen:


Passende Artikel
Kommentare
  • Wird "adventisten heute" nicht mehr zum Download angeboten?

    Ich habe keine Möglichkeit zum Download des vorstehenden Produktes mehr gefunden, was ich sehr bedauere.

  • Anzeige-Fehler auf der Website

    Da gibt es zurzeit einen Fehler auf der Website; die Downloadmöglichkeit gibt es nach wie vor. Schaue doch solange, bis der Fehler behoben wurde auf den Artikel zur September-Ausgabe von Adventisten heute unter der Rubrik "Aktuelles"; da funktioniert der Download-Link.

    Liebe Grüße aus dem Advent-Verlag,
    Nicole Spöhr

  • Problem behoben

    Jetzt funktioniert alles wieder.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.