Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

"Adventisten heute" März 2014: Ehe und Familie: Auslaufmodell?

Ehe und Familie haben es nicht leicht. Einerseits sind sie noch immer das häufigste Lebensmodell, andererseits wird es immer häufiger unterschiedlich interpretiert. Das Familienpapier der EKD vom Sommer 2013 ist nur ein Beispiel dafür. Daher wird im Hauptbeitrag dieser Ausgabe (geschrieben vom Eheexperten Andreas Bochmann) näher beleuchtet, wie die Ehe im Schöpfungsplan Gottes ursprünglich gemeint war. Das soll uns helfen, bei den gegenwärtigen Diskussionen zu Ehe, eheähnlichen Gemeinschaften und Sexualität biblische Prinzipien zu entwickeln.

In einem weiteren Beitrag zeigt Jochen Härdter, Leiter des Religionspädagogischen Instituts der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland und der Schweiz, was Gemeinden ganz praktisch tun können, um Familien zu stärken. Ferner berichten fünf Pastoren, was ihnen ihr Dienst bedeutet und was sie daran begeistert. Der Comic "Die Gottesanbeterin" will die verborgene Religion in unserer Gesellschaft enthüllen. Der Autor berichtet in einem Interview über seine damit verbundenen Absichten.

Was macht eine Gemeinde barrierefrei? Dieser Frage gehen Detlef Müller vom Haus Odenwald und AWW-Geschäftsführer Lothar Scheel nach. Neben Nachrichten, Berichte, Termine und Lesermeinungen wird auch das gerade erschienene weltweite Missionsbuch des Jahres 2014 vorgestellt: "Unfassbar! Existiert mehr, als wir kennen?"

Die Titelgeschichte von Adventist World (Heftmitte) nimmt den Leser mit auf eine Reise zu den Wirkungsstätten der frühen Adventisten in Nordamerika.

Zeitschrift herunterladen:


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen