Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Zahl der Juden weltweit beinahe auf Vorkriegsniveau

("Adventisten heute"-Aktuell, 14.8.2015) Die Zahl der Juden weltweit hat beinahe wieder den Stand von vor dem Zweiten Weltkrieg erreicht. Das meldet das Jewish Public Policy Institute (Jüdisches Institut für öffentliche Politik) in Jerusalem. Derzeit gibt es demnach 14,2 Millionen Juden. Zusammen mit jenen Menschen, die nur einen jüdischen Vater haben oder sich ohne entsprechendes Elternteil als Juden identifizieren, liegt die Zahl bei 16 Millionen - das sind fast so viele wie vor 1939 (16,6 Millionen).
Laut der Mischna (religionsgesetzliche, mündliche Überlieferungen aus dem 2. Jahrhundert nach Christus) gilt jemand als Jude, der eine jüdische Mutter hat oder zum mosaischen Glauben übergetreten ist. Für die meisten Rabbiner ist diese Definition bis heute bindend.
Nach dem Massenmord am jüdischen Volk durch die Nationalsozialisten war die Zahl der Juden weltweit auf 11 Millionen gesunken. Die größte Gruppe von ihnen lebt heute in Israel (6,1 Millionen), gefolgt von den USA (5,7 Millionen), Frankreich (475.000) und Kanada (385.300). In Deutschland wohnen zurzeit 118.000 Juden. Dem Institut zufolge ist die Zahl weltweit seit 2005 um acht Prozent gestiegen - das stärkste Wachstum in einer Dekade seit der Schoah. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.