Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

US-Studie stellt fest: Vegetarier leben länger

("Adventisten heute"-Aktuell, 14.6.2013) Menschen, die sich vegetarisch ernähren, leben länger als jene, die auch Fleisch essen, stellte eine Studie fest, an der sich mehr als 73.000 Mitgliedern der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Südkalifornien beteiligten. Gemäß der am 5. Juni in der Zeitschrift der amerikanischen Ärztevereinigung "JAMA International Medicine", publizierten Studie habe es bei Vegetariern im sechsjährigen Forschungszeitraum zwölf Prozent weniger Todesfälle gegeben, wie Adventist News Network (ANN) meldete.
An der Studie, welche von den "National Institutes of Health" der Vereinigten Staaten finanziert und von Forschern der Loma Linda-Universität, einer adventistischen Institution in Südkalifornien durchgeführt worden war, nahmen 73.308 Adventisten teil, die den Essensratschlägen ihrer Kirche für pflanzlichen Ernährung in unterschiedlichem Ausmaß folgen.
Von den Studienteilnehmern waren 5.548 Veganer, 21.177 Ovo-Lacto-Vegetarier, die auch Molkereiprodukte und Eier essen, 7.194 Vegetarier, die auch Fisch essen, 4.031 Personen mit seltenem Fleischkonsum und 35.358 Studienteilnehmer, die regelmäßig Fleisch aßen.

Vegetarische Ernährung verringert Sterberisiko

"Die Leute sollten diese Ergebnisse berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen zur Ernährung treffen", sagte Dr. Michael Orlich, leitender Autor der Studie, laut Bloomberg News. Die Resultate bestätigten die gesundheitlichen Vorteile der vegetarischen Ernährung gegenüber der nicht-vegetarischen, da sie das Sterberisiko verringere. Das Studienergebnis sei zusätzlich positiv beeinflusst worden durch die Probanden, welche großmehrheitlich einen niedrigen Alkohol- und Tabakkonsum hätten, so Dr. Orlich, Leiter der Präventivmedizin an der Loma Linda-Universität.
Die Studie zeige, so das Wall Street Journal vom 6. Juni, dass Vegetarier und Fleischesser in gleichem Maß von Krebs betroffen würden, denn eine vegetarische Kost mache diese nicht automatisch gesund. Frittierte Lebensmittel hätten einen hohen Fettanteil und einige Fleischsorten seien gesünder als andere.

Besonders für Männer vorteilhaft

Laut Dr. Orlich hätten die Forscher herausgefunden, dass die gesundheitlichen Vorteile einer vegetarischen Ernährung für Männer grösser seien, als für Frauen, die Ursachen dafür seien aber nicht bekannt. In zukünftigen Studien würden die geschlechtsspezifischen Reaktionen auf bestimmte Nahrungsmittel untersucht.
"Immer mehr Menschen sehen heute, dass unsere 150-jährigen Prinzipien wissenschaftlich bestätigt werden", sagte Dr. Kathleen Kuntaraf, stellvertretende Direktorin der Gesundheitsabteilung der adventistischen Weltkirche in Silver Spring, Maryland/USA.Siebenten-Tags-Adventisten empfehlen schon seit langem die vegetarische Ernährung. Der Gründer der Loma Linda School für Gesundheitswesen überwand Widerstände in Fachkreisen in den 1940er Jahren mit einer wegweisenden Studie über die Vorteile der vegetarischen Ernährung. Er entdeckte dabei, dass eine solche Diät ausreichend Protein enthielt und weitere Vorteile bot. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.