Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Spendenbereitschaft von Schülern für Haiti unterschätzt

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.3.2010) Mit einer so großen Spendenbereitschaft für die Erdbebenopfer in Haiti hatte der bayerische Pfarrer Stefan Scheuerl in Babenhausen bei Memmingen nicht gerechnet. Der evangelische Geistliche versprach den rund 1.000 Schülerinnen und Schülern der örtlichen Haupt- und Realschule, ihre Spenden zu verdoppeln. Dabei rechnete er damit, etwa 1.000 Euro investieren zu müssen. Am Ende kamen 6.943,44 Euro zusammen, was Pfarrer Scheuerl in finanzielle Nöte brachte. Doch seine Kirchengemeinde und ein Freundeskreis unterstützten ihn, so dass er den zugesagten Betrag aufbringen konnte.
Nachdem Behörden, Geschäftsleute und andere Bürger ebenfalls für Haiti sammelten, konnte Anfang März ein Scheck über 23.834,14 Euro an den Öffentlichkeitsbeauftragten des christlichen Hilfswerks Humedica (Kaufbeuren), Steffen Richter, übergeben werden. Humedica werde mindestens noch zwei Jahre in Haiti helfen. Die Babenhauser Spendengelder kämen vor allem dem Bau einer neuen Schule zugute.
Bei dem Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richterskala starben nach offiziellen Angaben mehr als 220.000 Menschen. Haitis Hauptstadt Port-au-Prince und viele umgebende Städte und Dörfer wurden weitgehend zerstört. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen