Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Spanien: Kirche der Adventisten in Lorca bei Erdbeben beschädigt

("Adventisten heute"-Aktuell, 14.5.2011) Bei den zwei schlimmsten Erdbeben seit 55 Jahren, die den Südosten Spaniens am 11. Mai mit einer Stärke von 4,5 und 5,3 erschütterten, sind in der am schwersten betroffenen Stadt Lorca (Murcia), mit 90.000 Einwohnern, neun Personen gestorben, darunter zwei schwangere Frauen und ein 14-jähriger Junge, und 130 verletzt worden. 80 Prozent aller Gebäude wurden beschädigt.
"ADRA Spanien klärt mit den lokalen Behörden und anderen Hilfsorganisationen Einsatzmöglichkeiten ab, um Doppelspurigkeiten zu vermeiden", sagte Kevin Brito, zuständig für Nothilfe bei der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Spanien. Gegebenenfalls werde das Hilfswerk die Betreuung von 75 obdachlosen Familien übernehmen sowie bei den Aufräumarbeiten mit Freiwilligen helfen. "Die Zentralregierung hilft den Regionalbehörden mit Personal und Gerät der Armee und des Zivilschutzes, um die Trümmer wegzuräumen und Notunterkünfte für die Obdachlosen zu erstellen", ergänzte er.
Bezirkspastor TomÃḂs MÃḂrquez sei dankbar, dass beim Erdbeben keine Adventisten zu Schaden gekommen seien, und Abraham Ostos, Gemeindeleiter, ergänzte, dass das Gebäude der 30 Mitglieder umfassenden Adventgemeinde in Lorca erheblichen Schaden erlitten hätte. In der ersten Nacht nach dem Beben hätten in seiner Wohnung 20 Personen übernachtet, weil er drei obdachlose Familien aufgenommen habe, die aus Sicherheitsgründen nicht mehr in ihre Heime zurückkehren durften oder konnten, so Ostos.
Nach neueren Informationen von ANN-Spanien sei der Schaden im Versammlungsraum nicht so groß, so dass theoretisch Gottesdienste stattfinden könnten. Allerdings bestehe die Gefahr, wie Pastor MÃḂrquez mitteilt, dass Trümmerteile aus dem zweiten Stock fallen und die Gottesdienstbesucher beim Betreten oder Verlassen des Raumes verletzen, daher habe die örtliche Aufsicht den Eingang für mindestens zwei Wochen versiegelt.
In Spanien (47 Mio. Einwohner) leben 15.244 erwachsen getaufte Adventisten, die in 105 Kirchgemeinden und 31 Gruppen Gottesdienste feiern. (APD/edp)





Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen