Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Mark Finley nicht mehr als Vizepräsident verfügbar

("Adventisten heute"-Aktuell, 21.6.2010) Noch bevor er Ende Juni seine Aufgabe als Vizepräsident der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten abgibt, führt der bei den Adventisten weltbekannte Evangelist Mark Finley eine Großevangelisation in Chicago zu Ende. Bisher sind knapp 200 Menschen getauft worden, weitere 300 bekommen zzt. Taufunterricht.
Am Eröffnungsabend in Hinsdale, Illinois, nahmen 4.600 Personen teil, 2.700 Gäste (keine Glieder der Adventgemeinde) besuchten insgesamt die Vortragsreihe, die nach den ersten gemeinsamen Abenden an sieben verschiedenen Orten stattfand.
Mark Finley ist über 40 Jahre als Pastor, Lehrer und Evangelist tätig gewesen. Er leitete von 1991 bis 2004 das Fernsehprogramm "It Is Written" (Es steht geschrieben). Im deutschsprachigen Raum ist er als Sprecher der Satelliten-Evangelisationen NET 95 und NET 96 (durch NET 96 wurden allein in Nordamerika 14.000 Menschen getauft). 2005 wurde er als einer der weiteren Vizepräsidenten der Weltkirchenleitung gewählt. Mark Finley hat mehr als 60 Bücher geschrieben, so zum Beispiel "Christ werden - warum eigentlich?" und " Licht am Ende des Tunnels? " (beide: Advent-Verlag Lüneburg). AR/mk/edp


  • Zur Originalmeldung (englisch) hier



Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen