Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Lutherausstellung an der Theol. Hochschule Friedensau

("Adventisten heute"-Aktuell, 07.04.2017) Ab Ostermontag, dem 17. April, ist in der Bibliothek der Theologischen Hochschule Friedensau bei Magdeburg anlässlich des Reformationsjubiläums die Ausstellung "Here I Stand - Martin Luther, die Reformation und die Folgen" zu sehen. Luther soll an diesem Datum im Jahre 1521 vor dem Wormser Reichstag seine Thesen mit den Worten: "Hier stehe ich und kann nicht anders..." verteidigt haben. Die Ausstellung zeigt 30 verschiedene Exponate im und um das Leben Luthers.Ausgehend von der Biografie Martin Luthers wirft die Ausstellung einen Blick in die Lebensumwelt der Menschen vor der Reformation. Infografiken veranschaulichen die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihren Einfluss auf unser Leben heute. Der Fokus der Ausstellung ist auf die reformatorische Dynamik gerichtet, die sich aus Luthers Veröffentlichung der 95 Thesen entwickelte. Es werden nicht nur die zentralen Aspekte der Reformationsgeschichte beleuchtet, sondern ungewöhnliche Zusammenhänge hervorgehoben.

Reformationszeit - Zeit des Umbruchs

So geht es in der Ausstellung auch um die Fragen: Was geschah in Wittenberg 1517? Was war das Neue an Luthers Theologie? Wie verbreitete sich die neue Lehre? Welche Rolle spielten Frauen in der Reformation? Die Zeit zwischen 1520 und 1530 war eine Zeit des Umbruchs, auch für die Geschlechterrollen. Ein Teil der Ausstellung behandelt die Ausbreitung des Protestantismus am Beispiel der USA. Dabei wird auch erläutert, was der Bürgerrechtler Martin Luther King mit seinem Namensvetter, dem deutschen Reformator, gemeinsam hatte. Die Ausstellung ist vom 17. April bis zum 19. Mai in der Bibliothek der Theologischen Hochschule Friedensau während der Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Hochschule Friedensau

Die Theologische Hochschule Friedensau wurde 1899 gegründet und ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. In den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie können acht Bachelor- und Master-Studiengänge - zum Teil berufsbegleitend - und ein Kurs "Deutsch als Fremdsprache" belegt werden. 200 Studierende aus 34 Nationen sind derzeit eingeschrieben. (APD) Weitere Informationen zur Ausstellung: www.here-i-stand.com und zur Hochschule: www.thh-friedensau.de

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.