Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

In 1171 Tagen die Bibel lesen: Weltweite Initiative der Adventisten

("Adventisten heute"-Aktuell, 16.3.2012) Siebenten-Tags-Adventisten betrachten sich als eine Gemeinde des Wortes Gottes. Um diesen Anspruch auch zu verwirklichen, und weil eine Erweckung nur durch das Hören auf Gottes Wort stattfinden kann, startet die Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) eine besondere Aktion.
Die Initiative "Revived by His Word" lädt die etwa 17 Millionen Adventisten weltweit ein, jeden Tag ein Kapitel in der Bibel zu lesen. Start der Aktion ist der 17. April 2012, zeitgleich mit dem Beginn der so genannten Frühjahrssitzung der Weltkirchenleitung. Bei einer Lektüre von täglich einem Kapitel würden die Teilnehmer das Bibellesen am Ende der Vollversammlung der Kirche im Juli 2015 abschließen. (Um genauer zu sein: Während der zehntägigen Vollversammlung in San Antonio, Texas, USA müssten täglich zwei Kapitel gelesen werden.)
"Überall auf der Welt und ganz besonders in Afrika habe ich die umwandelnde Kraft der Bibel im Leben der Menschen in allen Gesellschaftsschichten gesehen", erklärte Pardon Mwansa, der für dieses Projekt zuständige Vizepräsident der Generalkonferenz. "Durch die Teilnahme an diesem Programm des systematischen, täglichen Bibelstudiums unter Gebet werden Siebenten-Tags-Adventisten meiner Überzeugung nach nicht nur mehr über den Gott erfahren, dem sie dienen, sie werden auch reichen Segen erleben", so Mwansa weiter. Den Organisatoren zufolge "besteht das Ziel des Projekts darin, Jesus eine Gelegenheit zu geben, durch sein Wort zu seinem Volk zu sprechen, damit es ihn besser kennenlernt, ihn ernster sucht und seine Liebe überzeugender weitergibt" ( Adventist World , April 2012, S. 5).
Auf einer für diese Aktion eingerichteten Webpräsenz sollen Teilnehmer weltweit die Möglichkeit bekommen, ihre Gedanken über das Gelesene auszutauschen. Auch die Thematik der weltweiten Gebetswoche, die im November stattfindet, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Erweckt durch sein Wort".
Im deutschsprachigen Raum wird diese Initiative vom in Köln ansässigen Verein "staonline" begleitet und unterstützt. Wer sich auf der dafür eingerichteten deutschsprachigen Webseite anmeldet, bekommt ab dem 17. April den entsprechenden Bibelabschnitt im Wortlaut der "Gute Nachricht Bibel" per E-Mail zugestellt. Wie Martin Haase, 1. Vorsitzender von "staonline", berichtet, stehe ein Team von Pastoren und ehrenamtlich engagierten Bibelkundigen für die Moderation und Beantwortung von Verständnisfragen bereit. Christliche Gemeinden, Jugendgruppen und Hausbibelkreise seien eingeladen, kreative Bibellesungen zu gestalten. Die Veranstalter freuten sich über die Zusendung entsprechender Berichte oder Videos, die auf der Webseite veröffentlicht werden dürften. (edp)


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.