Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Friedhelm Loh mit Hessischem Verdienstorden geehrt

(AdventEcho online, 13.3.2009) Der hessische Ministerpräsident Roland Koch hat am 10. März dem Unternehmer Friedhelm Loh (Haiger/Mittelhessen) die höchste Auszeichnung des Bundeslandes verliehen, den Hessischen Verdienstorden. Loh habe sich durch außergewöhnliche Leistungen verdient gemacht, so der CDU-Politiker. Im Gegensatz zu anderen Firmen sei er mit seinem Hauptsitz der Region treu geblieben. Mit über 300 Auszubildenden stelle seine Gruppe den größten Ausbilder in Mittelhessen. In vielen Bereichen engagiere sich Loh ehrenamtlich und überdurchschnittlich sozial. Reichtum sei für ihn eine Chance, Dinge positiv zu verändern. Dabei werde er motiviert von einem "spezifisch christlichen Hintergrund". Das unterscheide ihn von vielen anderen.
Das Familienunternehmen beschäftigt in elf inländischen Firmen und mehr als 60 Tochtergesellschaften 11.600 Mitarbeiter. Loh (62) ist auch Präsident des Zentralverbands der Elektrotechnik und Elektroindustrie sowie Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

"Wir leben von der Hand in den Mund"

In seiner Erwiderung auf Koch sagte Loh, für seinen Erfolg danke er an erster Stelle Gott, der ihm ein sinnerfülltes Leben, eine Vielzahl von Gaben und Menschen an die Seite gestellt habe, die ihm geholfen hätten. Zur aktuellen Situation gab er zu bedenken: "Wir stehen erst am Anfang einer dramatischen Weltwirtschaftskrise, die wir so noch nicht gekannt haben. Prognosen gelten derzeit nichts mehr. Wir leben von der Hand in den Mund." Trotzdem gelte es zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. In Anspielung auf den Slogan des US-Präsidenten Barack Obama "Yes, we can" (Ja, wir schaffen das) meinte er: "Wir werden nicht alles können, aber wir müssen es wenigstens versuchen."

Gründer der Stiftung Christliche Medien

Die christliche Verlagsgruppe SCM Stiftung Christliche Medien geht auf die Initiative des Unternehmers zurück. Friedhelm Loh gründete sie am 16. Juni 2000 mit dem Ziel, die christliche Verlags-, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit zu fördern. Als Vorstandsvorsitzender nimmt er nach wie vor aktiv an den Entwicklungen teil. Frieder Trommer, Geschäftsführer der Unternehmen der Stiftung Christliche Medien, bedankte sich bei Friedhelm Loh für sein zeitliches, inhaltliches und finanzielles Engagement. Heute gehören zur Stiftung verschiedene Firmen mit den Marken SCM R. Brockhaus, SCM Hänssler, SCM Collection, SCM ERF-Verlag, SCM Bundes-Verlag sowie das Dienstleistungsunternehmen ICMedienhaus und fünf Buchhandlungen. Die SCM ist an den Standorten Witten, Holzgerlingen und in der Schweiz vertreten und beschäftigt 230 Mitarbeiter.Friedhelm Loh ist auch Kuratoriumsmitglied von ProChrist und im Vorstand des Bibellesebundes. Er gehört mit seiner Familie zu einer Freien evangelischen Gemeinde. (idea/scm)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen