Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Endzeitprophet bittet um Entschuldigung

("Adventisten heute"-Aktuell, 16.3.2012) Für seine falschen Vorhersagen des Weltuntergangs bittet der US-amerikanische Radioevangelist Harold Camping (Oakland/Kalifornien) um Entschuldigung. Der 90-Jährige hatte in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder den "Jüngsten Tag" angekündigt. Zuerst sollte es nach seiner Berechnung im Jahr 1994 stattfinden; dann datierte er den Weltuntergang und die Entrückung der Gläubigen auf den 21. Mai 2011. Schließlich sagte er das Ereignis für den 21. Oktober 2011 voraus. Als die Termine ohne die angekündigten spektakulären Vorkommnisse verstrichen, erklärte er, die Ereignisse hätten "geistlich begonnen".
Der ehemalige Ingenieur ist Präsident des internationalen christlichen Radiosenders Family Radio. Jetzt zeige die Organisation Reue, berichtet die Online-Zeitung Christian Post . "Wir haben die schmerzhafte Lektion gelernt, dass die gesamte Schöpfung in Gottes Hand ist und dass er die Zeit zu seiner Zeit - nicht zu unserer - zu Ende bringen wird", heiße es in einer Erklärung der Radiomission. Es sei nicht nur falsch, sondern auch "sündig" gewesen, auf den angekündigten Terminen zu beharren. Man bitte Gott und die Menschen dafür um Vergebung. Man habe eingesehen, dass jene Christen Recht hätten, die an Bibelworte erinnerten, wonach niemand den Jüngsten Tag datieren kann.
In der Heiligen Schrift spricht Jesus Christus wiederholt vom Ende der Welt. Als Zeichen nennt er Kriege und Kriegsgerüchte, Hungersnöte und Erdbeben, Christenverfolgung und das Auftreten von falschen Propheten. Jesus ruft seine Nachfolger daher zur Wachsamkeit auf. Zugleich warnt er davor, sich auf ein Datum festzulegen: "Von dem Tag aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater. ... Darum wachet; denn ihr wisst nicht, an welchem Tag euer Herr kommt!" (Matthäus 24,36.42) (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.