Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Einer Kirchengemeinde wurde der Weihnachtsbaum geklaut

("Adventisten heute"-Aktuell, 23.12.2011) Diebe machen nicht einmal vor dem Weihnachtsbaum halt: Der evangelischen Kirchengemeinde im mittelhessischen Sinn-Edingen bei Wetzlar wurde die Tanne vor der Kirche gestohlen. Die zur rheinischen Kirche gehörende Gemeinde reagierte mit "Augenzwinkern", wie Pfarrer Armin Kistenbrügge gegenüber idea erläuterte. Wo bisher der Baum stand, befindet sich nun ein handgeschriebenes Schild mit der Aufschrift: "Die Kirchengemeinde wünscht auch dem Baumdieb gesegnete Weihnachten."
Nach Angaben des Pastors wurde der vor zwei Jahren angepflanzte, rund vier Meter hohe Baum von einem oder mehreren Tätern nicht fachmännisch abgesägt, sondern abgeknickt und mitgenommen. Zunächst habe man überprüft, ob es in dem Dorf jemanden gebe, der auf die Kirche "einen unheimlichen Zorn" habe. Doch dafür gebe es keine Anzeichen: "Das Verhältnis zwischen Kirchengemeinde und Dorfgemeinschaft ist ausgezeichnet." Kistenbrügge vermutet deshalb, dass es sich bei dem Diebstahl um Kraftmeierei unter Halbwüchsigen handelte.
Inzwischen habe man eine neue Tanne gepflanzt. Auch wolle man sich das Weihnachtsfest durch den Diebstahl nicht verderben lassen. Die Kirchengemeinde hat aber auch die Polizei eingeschaltet, um den Tätern auf die Spur zu kommen. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen