Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Adventisten unterstützen umfassenden Nichtraucherschutz in Bayern

(AdventEcho online, 5.6.2009) Das Volksbegehren der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), des Bundesverbandes "Pro Rauchfrei", des "Ärztlichen Arbeitskreises Rauchen und Gesundheit" sowie der Nichtraucher Initiative München für einen umfassenden Nichtraucherschutz in Bayern hat innerhalb von knapp vier Wochen die erforderlichen 25.000 Zulassungsunterschriften erhalten. Bis um 27. Mai seien 27.318 Unterschriften zusammengekommen.
Laut Pastor Rainer Wanitschek (München), Vorsteher der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Bayern, sei allen dortigen adventistischen Gemeinden und Pastoren von der Freikirchenleitung empfohlen worden, die Unterschriftenkampagne zu fördern. Da die gesundheitlichen Gefahren des Passivrauchens für Erwachsene und insbesondere Kinder erheblich seien, sollte in Gaststätten grundsätzlich nicht geraucht werden, betonte Wanitschek.Im Juli sollen die Unterschriftenlisten dem Innenministerium übergeben werden. Die zweite Phase des Volksbegehrens werde aber erst nach der Bundestagswahl stattfinden, um das Anliegen der Initiative aus dem Wahlkampf herauszuhalten. Sollte im Oktober die zweite Phase des Volksbegehrens starten, müssten sich innerhalb von 14 Tagen zehn Prozent der bayerischen Stimmberechtigten in die Listen eintragen. Dann wären rund 920.000 Unterschriften nötig. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen