Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen

adventisten heute

"ADVENTISTEN HEUTE" ist (seit Januar 2010) die Gemeindezeitschrift der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Sie erscheint monatlich und ist kostenlos über den Büchertisch der örtlichen Adventgemeinde zu beziehen – sowie hier online abrufbar.

Ergänzt wird "adventisten heute" online durch aktuelle Nachrichten aus der christlichen – einschließlich der adventistischen – Welt unter dem Menüpunkt "Nachrichten".

Kleinanzeigen für die Zeitschrift "adventisten heute" können online über unser Kleinanzeigenformular aufgegeben werden. Die aktuellen Mediadaten finden Sie hier: Mediadaten 2020.

"ADVENTISTEN HEUTE" ist (seit Januar 2010) die Gemeindezeitschrift der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Sie erscheint monatlich und ist kostenlos über den Büchertisch der örtlichen Adventgemeinde zu beziehen – sowie hier online abrufbar.

Ergänzt wird "adventisten heute" online durch aktuelle Nachrichten aus der christlichen – einschließlich der adventistischen – Welt unter dem Menüpunkt "Nachrichten".

Kleinanzeigen für die Zeitschrift "adventisten heute" können online über unser Kleinanzeigenformular aufgegeben werden. Die aktuellen Mediadaten finden Sie hier: Mediadaten 2020.

Über 80 Prozent derjenigen, die ihren Lebenssinn in einem Leben mit Jesus gefunden haben, antworten, dass es ihre Familienangehörigen, Freunde oder Arbeitskollegen waren, die sie durch das Beispiel ihrer eigenen Nachfolge auf Jesus aufmerksam gemacht hätten.
Jesus ist Gottes Sohn! Darin sind sich die Christen weitgehend einig. Doch was können wir uns darunter vorstellen? Die aktuelle Ausgabe von Adventisten im Mai bietet einige Zugänge.
Was macht einen guten Leiter/eine gute Leiterin aus? Wie kann man Menschen führen und im Blick behalten und zugleich Ziele mit ihnen verfolgen? Welche Prinzipien von Leitung hat Jesus vorgelebt? Mit diesen Themen beschäftigen sich die Autoren in dieser Ausgabe.
Der 22. Oktober 1844 ist als „Tag der großen Enttäuschung“ in die Adventgeschichte eingegangen: Der Farmer und baptistische Prediger William Miller berechnete anhand von Daniel 8,14, dass Jesus 1843/44 wiederkommen würde. Später wurde das genaue Datum auf den 22. Oktober festgelegt. Als Christus nicht wiederkam, brach seine Bewegung auseinander. Einige Gläubige nahmen diese Enttäuschung zum Anlass, noch gründlicher in der Bibel zu forschen.
Die Mai-Ausgabe von Adventisten heute beschäftigt sich mit den Seligpreisungen.
Als Siebenten-Tags-Adventisten ist die Wiederkunft Jesu ein zentraler Bestandteil unseres Glaubens und Glaubenszeugnisses. Seit einigen Jahren thematisieren wir in der Februarausgabe von Adventisten heute stets solch ein Kernthema adventistischer Identität, um es aus biblischer Sicht zu beleuchten und nach der Relevanz für uns heute zu fragen.
Erst ein paar Tage vor Weihnachten ist es herausgekommen: Der mehrfach ausgezeichnete Spiegel-Journalist Claas Relotius hat zahlreiche falsche Informationen und Manipulationen in seine Reportagen eingebaut. Nicht nur ein schwerer Schlag für die gesamte Branche, sondern auch ein Beispiel dafür, wie schwierig es oft ist, zwischen Fakten und Fake, also Unwahrheit zu unterscheiden.
1 von 2