Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Richard L. Litke

Sinn entstellt.

Was meinten Jesus und die Apostel wirklich? (Paperback)

Sinn entstellt.
11,80 € *

Preis für Leserkreis-Mitglieder: 8,80 € *

inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Mehr als 5 verfügbar

Inhaltsangabe
Jeder kann die Bibel selbst verstehen? Im Prinzip schon! Doch enthalten selbst kindgerechte Geschichten des Neuen Testaments Begriffe, die sich nicht so ohne Weiteres verstehen lassen.

Was bedeutet es, dass Gott uns so sehr geliebt hat, dass er seinen Sohn als Erlöser schickte? Was hat es mit den schwierigen Begriffen "Seele", "Geist" oder "Herrlichkeit" auf sich? Welche Sprachen sprach Jesus eigentlich? Und wer ist der Verfasser des Hebräerbriefes?

Dieses Buch bietet in 31 kurzen Kapiteln interessante Einsichten in neutestamentliche Bibeltexte, die häufig missinterpretiert werden. Ein Register führt schnell zu den gesuchten Begriffen oder Bibelstellen.
Über Richard L. Litke, Autor von "Sinn entstellt."
Über den Autor / Herausgeber
Kundenbewertungen für "Sinn entstellt."
27.01.2016

Richard L. Litke versucht in seinem Buch schwierige Bibelstellen zu erklären oder auch bereits bekannte Bibelstellen in einem neuen Licht erscheinen zu lassen (unter anderem den berühmten Johannes 3,16). Dabei wird besonders Wert auf die biblischen Sprachen gelegt, sodass einige griechische und hebräische Begriffe erklärt und in den Zusammenhang der jeweiligen Bibelstelle oder anderer Bibestellen gesetzt werden. An sich sind die Erklärungen gut und haben mir an einigen Stellen durchaus weitergeholfen den jeweiligen Bibeltext zu verstehen. Es gibt jedoch auch Kritikpunkte, die mich dazu geführt haben, dass ich das Buch mit gemischten Gefühlen betrachte. Dazu zählt beispielsweise, dass er den Bericht von Matthäus und Markus (z.B. Matthäus 26,73-74) infrage stellt und das vermeindliche Fluchen mit einem unterschiedlichen Dialekt erklärt. Diese Begründung stellt für mich die Schreiber der Bibel als inspirierte Autoren infrage, was für mich den Gesamteindruck des Buches schmälert. Zudem schreibt er, dass Gott sich bei der Erschaffung des Menschen einige chemische Stoffe aus dem Erdboden nahm, um ihn zu formen. Dort stell ich mir die Frage: Wo steht das? In meiner Bibel jedenfalls nicht. Ebenso werden manche Begriffe nicht vollumfänglich erklärt. Beispielsweise das Wort Agapao hat einen viel umfassenderen Bedeutungsrahmen, als dieser im Buch wiedergegeben wird. Jedoch ist klar, dass das in dem Buch nicht vollumfänglich darstellen lässt.

Ich kann das Buch nur eingeschränkt empfehlen. Mit dem Grundsatz "Prüfet und das Gute behaltet" ist es eine wertvolle Lektüre, bei der jedoch wirklich anhand der Bibel überprüft werden sollte ob es sich so verhält.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen