Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

WebFish 2013: Die besten christlichen Internetseiten gewählt

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.4.2013) Die beste christliche Internetseite dieses Jahres ist ein Portal des Medienverbandes der Evangelischen Kirche im Rheinland: www.gemeindemenschen.de . Er erhält den mit 1.500 Euro dotierten goldenen "WebFish". Das ergab eine Online-Abstimmung, wie die EKD-Pressestelle am 17. April in Hannover mitteilte. Die Seite enthält Arbeitshilfen und Informationen für ehrenamtliche Mitarbeiter in Kirchengemeinden und Diakonie. Ihre Themen reichen von Expertentipps zur Zusammenarbeit über die Kunst der Gesprächsführung und der geistlichen Leitung bis zum Umgang mit Konflikten und Schutz vor Überlastung. Eine Jury unter Vorsitz des stellvertretenden EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Jochen Bohl (Dresden), hatte aus rund 80 eingereichten Bewerbungen eine Vorauswahl von acht Webseiten getroffen.


Silberner WebFish für katholischen Orden


Der mit 1.000 Euro dotierte silberne WebFish geht an die offizielle Präsenz des (katholischen) Karmelitenordens in Deutschland. Die Internetseite www.karmeliten.de hat die Jury unter anderem durch die Verbindung von Sachinformationen mit großformatigen Bildern und Textimpulsen beeindruckt.
Den bronzenen WebFish (500 Euro Preisgeld) bekommt ein Angebot in Baden-Württemberg: Auf www.theopop.de bloggen Tübinger Theologiestudierende und Dozenten über Religion und Popkultur - "mal frech, mal hintergründig über Filme, Fernsehshows und Fußballhymnen". Die Jury überzeugte dabei die Kombination von Glauben und Leben.
Die EKD und das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) vergeben die Auszeichnung zum 17. Mal. Sie soll am 4. Mai auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg überreicht werden. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.