Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Neue christliche Verlagspartnerschaft: MediaKern und Kawohl

("Adventisten heute"-Aktuell, 14.9.2012) Der vor zwei Jahren gegründete mediaKern-Verlag (Friesenheim bei Offenburg) ist mit dem evangelikalen Kawohl Verlag (Wesel) eine "starke Partnerschaft" eingegangen. Dies teilte der bisherige alleinige Besitzer, Karlheinz Kern (67), seinen Freunden und Geschäftspartnern mit. Er bleibe Programmleiter und teile sich künftig die Geschäftsführung mit Reinhard Kawohl und Hartmut Raab-Kawohl. Kern nannte gesundheitliche und ökonomische Gründe für die Zusammenarbeit.
Es gehe darum, "sich wirtschaftlich auf ein stärkeres Fundament zu stellen und werblich Synergieeffekte zu nutzen". Gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea äußerte er sich zufrieden, dass mediaKern weiterhin ein selbstständiges Programm pflegen und ausbauen könne. Bis 2010 war er mehr als 50 Jahre Mitarbeiter des Verlags der St. Johannis-Druckerei (Lahr bei Offenburg), den er zuletzt leitete.
Einen Verkaufsschlager landete er mit dem Bestseller "Schluss mit lustig" des Fernsehmoderators Peter Hahne (Berlin). Von dem Buch wurden über 900.000 Exemplare verkauft. Als das Unternehmen, zu dem auch eine Druckerei und die SKV-Edition gehörte - sie produziert vor allem evangelistische Verteilschriften, Postkarten und Kalender - zahlungsunfähig wurde, gründete Kern einen eigenen Verlag. Ziel sei es - wie er damals sagte - Hahne und anderen Prominenten wie dem dem ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel (CDU) ein Forum zur Vermittlung christlicher Werte zu bieten. Hahne hatte zugesagt, seine christlichen Bücher und Kalender künftig exklusiv im mediaKern-Verlag zu veröffentlichen. Daran ändere auch die Partnerschaft mit Kawohl nichts, so Kern. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.