Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Leitungswechsel im Advent-Verlag Zürich

("Adventisten heute"-Aktuell, 9.10.2015) Seit dem 1. Oktober ist

Dominik Maurer

(33), bisheriger Verkaufsleiter Außendienst des Advent-Verlags Zürich, neuer Geschäftsführer. Als Verkaufsleiter war Maurer, der auch Maurer gelernt und die vierjährige Pastorenausbildung sowie die Zeit als Pastoralassistent absolviert hat, während zwei Jahren tätig. Er verstehe die 21 Buchberater im Außendienst, die von Haus zu Haus die Produkte des Advent-Verlags präsentieren, als äußerst wichtige Mitarbeiter, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gute und wertvolle Bücher zu vermitteln.
Dominik Maurer löst Christian Alt (55) ab, der ebenfalls Pastor ist und den Verlag seit Juni 1997 führte. Im Herbst 2014 informierte Alt den Verlagsvorstand, dass er sich nach 18 Jahren Geschäftsleitung beruflich neu orientieren wolle. Er freue sich über die gefundenen Nachfolgeregelungen und sei überzeugt, dass die jungen Führungskräfte dem Verlagshaus der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz neuen Schwung verleihen werden.
Neuer Finanzchef ist seit dem 1. September

Thilo Schneider

(37). Schneider arbeitet in einem Teilpensum von 40 Prozent für den Advent-Verlag und mit einem Stellenanteil von 60 Prozent für die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA-Schweiz. Der studierte Betriebswirt aus Deutschland war im Detailhandel tätig und vor dem Wechsel zum Hilfswerk im April 2012 als Leiter Controlling bei der Migros-Genossenschaft in der Ostschweiz verantwortlich.
Schneider tritt an die Stelle von Jolanda Mathys (51), die aus familiären Gründen ihr berufliches Engagement reduzieren wollte.
Ab 1. November wird der Österreicher

Helmut Kienreich

(38) neuer Verkaufsleiter Außendienst. Er ist Schreiner und hat auch eine Ausbildung als Fachsozialbetreuer absolviert sowie fünf Jahre in den mobilen Diensten der Steiermark/Österreich gearbeitet. Kienreich hat auch zwei Jahre als Buchberater im Außendienst des adventistischen Wegweiser-Verlags in Österreich gewirkt. Die letzten Jahre hat er bei der Firma Cablex als Bauleiter Funk gearbeitet.
Bereits 2014 kam es in der Redaktion des Verlages zu einem Generationenwechsel, als der Chefredaktor, Gunther Klenk (64), in den Ruhestand trat und die Redaktion des Magazins "Leben & Gesundheit" an

Stephan Freiburghaus

(47) übergab.

Verlagsprojekte unter der Leitung von Christian Alt

Unter der 18-jährigen Leitung von Christian Alt wurde die von seinem Vorgänger Paul Hofmann begonnene vierbändige Kinderbuchreihe "Meine Geschichtenkiste" vollendet und die Gesundheitsbuchreihe "Top Life" - aktuell 8 Bände - herausgebracht. 2013 kam die erste Ausgabe des seit 1929 erscheinenden, von Grund auf neu konzipierten und gestalteten Lebensstilmagazins "Leben & Gesundheit" heraus. Es orientiert sich am weltweit bekannten NewstartPlus® Gesundheitskonzept und erfreut sich laut Advent-Verlag konstanter Nachfrage (Auflage 11.000).
Neben verschiedenen kleineren Buchprojekten wurde von 2009 bis 2015 eine illustrierte und neu übersetzte fünfbändige Buchreihe (2.700 Seiten) aus der Feder der amerikanischen Schriftstellerin Ellen G. White (1827-1915) unter dem Titel "Die Geschichte der Hoffnung" herausgegeben. Der internationale Bestseller beschreibt in anschaulicher und leicht verständlicher Sprache die biblische Heilsgeschichte.

Der Advent-Verlag Zürich

Das adventistische Verlagshaus wurde 1929 als "Advent-Verlag Zürich" durch die deutschschweizerische Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten mit dem Ziel gegründet, "Bücher und Zeitschriften, welche christliche Werte lebensnah und praktisch präsentieren, herzustellen und zu verbreiten".
Der Verlagsbetrieb expandierte in den fünfziger und sechziger Jahren. Im Jahr 1966 übersiedelte der Verlag in einen Neubau in Krattigen/BE am Thuner See. Der Verwaltungssitz blieb in Zürich.
Neben der direkten Verlagsauslieferung erfolge der Vertrieb der Bücher und Periodika hauptsächlich über ein flächendeckendes Vertriebsnetz durch 21 Außendienstmitarbeiter - davon 15 vollzeitlich, den Buchhandel sowie über einen christlichen Buchclub. (APD)


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.