Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Gedenktafel für Michael Belina Czechowski

("Adventisten heute"-Aktuell, 16.5.2014) Am 9. Mai wurde am Gebäude des Hofes "Le Buisson" in der Gemeinde Cornaux/Neuenburg eine einfache Gedenktafel enthüllt, die an die erste Druckerei von Michael Belina Czechowski (1818-1876) erinnern soll, die er dort im Oktober 1866 eingerichtet hatte.
Vor 148 Jahren, im Oktober 1866, zog ein bis dorthin unbekannter protestantischer Missions-Pionier, der aus Polen stammende Michael Belina Czechowski nach Cornaux im Kanton Neuenburg. Dort gründete er die "Mission Evangelique Européenne et Universelle de la Seconde Venue du Sauveur" und richtete im Haus "Le Buisson" eine kleine Druckerei ein. Die von ihm herausgegebene Zeitschrift "L'Evangile Eternel" (Das ewige Evangelium) verbreitete er über die Poststelle St-Blaise nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Italien, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, Polen und Ungarn.
Michael Belina Czechowski machte eine erstaunliche Wandlung vom Mönch, Priester und Reformkatholiken zum Verkünder des ewigen Evangeliums durch. Er wollte keine organisierten Kirchengemeinden gründen, sondern einfach zu den Menschen sprechen, damit sie sich auf die Wiederkunft Christi vorbereiteten. Zur Vorbereitung auf dieses Ereignis gehörten nach seinem Verständnis die Glaubenstaufe durch Untertauchen, der Glaubensgehorsam und die Sabbatfeier. Czechowski trug als selbstunterhaltender Missionar wesentlich zur Entwicklung eines universalen Missionsverständnisses der 1863 gegründeten Freikirche der Siebenten-Tags- Adventisten bei.
Czechowski war in den USA, Italien, der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Ungarn und Rumänien tätig. Im Jahre 1876 starb der unermüdliche Wanderprediger im Alter von 57 Jahren in Wien. Seit seinem Tod beschäftigten sich viele Historiker mit dem bewegten Leben und der einflussreichen Tätigkeit des ehemaligen katholischen Priesters.
Die Errichtung der Gedenktafel in Cornaux/NE geht auf einen Beschluss des internationalen Historikertreffens über das Leben und Wirken dieses Missionars zurück, das 1976 aus Anlass des 100. Todesjahres in Warschau (Polen) abgehalten wurde. (APD)

  • Interview mit dem Theologen Jacques Frei über den "Ersten Siebenten-Tags-Adventisten" in Europa. Das Interview mit Jacques Frei führte Christian B. Schäffler (Basel): http://www.stanet.ch/apd/news/3993.html


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.