Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Erster europäischer Missionskongress der Adventisten

("Adventisten heute"-Aktuell, 7.9.2012) Zum ersten Mal veranstaltete die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittel- und Südwesteuropa (Euro-Afrika-Division, EUD) einen Missionskongress speziell für Gemeindeglieder. Er fand vom 30. August bis 2. September 2012 in den Waldensertälern in Nordwestitalien unter dem Motto "Sei mein Jünger!" statt. Knapp 300 Gemeindeglieder aus allen Ländern der EUD nahmen daran teil, die meisten aus Rumänien und Italien (leider nur wenige aus Deutschland). Die Anzahl war begrenzt durch die Sitzkapazität der Waldenserkirche in Bobbio Pellice aus dem 17. Jahrhundert, in der die Versammlungen stattfanden.
Ziele dieses Kongresses waren, Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Missionsarbeit zu berichten, neue Methoden und Werkzeuge vorzustellen, um heutige Menschen mit dem Evangelium zu erreichen, die Teilnehmer dazu auszurüsten und Gelegenheiten zum Austausch untereinander zu schaffen.

Die Gemeindeglieder sind die Experten!

Am ersten Abend berichteten die Verantwortlichen für Mission in den Teilnehmerländern kurz über Aktivitäten und Erfahrungen in ihren Gebieten, am Freitagvormittag stellten dann Gemeindeglieder unter der Moderation von Corrado Cozzi (EUD-Abteilungsleiter für Kommunikation) ihre Projekte vor. Die Fülle war überwältigend und zeigte, dass es in vielen Gebieten und Arbeitszweigen erfolgreiche Missionsmethoden gibt. Es zeigte sich auch, dass dort, wo die Betonung auf das Beten, den Dienst an den Mitmenschen, die Einrichtung kleiner Gruppen und Gemeindegründung gelegt wird, das Werk Gottes vorangeht. Paolo Benini, Abteilungsleiter der EUD für Mission, Initiator und Organisator dieses Kongresses, erklärte, dass dies eine Revolution darstelle, denn die Gemeindeglieder seien dabei die Experten!
Die Sabbatpredigt Ted Wilson, Präsident der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten (Generalkonferenz). Er knüpfte an das Vorbild der Waldenser an und sprach über die Rolle der Adventgemeinde in Offenbarung 10 und die Bedeutung der dreifachen Engelsbotschaft.

Weitere Kongresse in Sicht

Am Schluss des Kongresses wurde eine unter Leitung von EUD-Sekretär Gabriel Maurer erarbeitete Resolution zur Förderung der Laienarbeit vorgestellt, die allen Pastoren und Leitern zugestellt werden soll. Paolo Benini kündigte an, dass vom 13. -17. März 2013 in der Nähe von Rimini ein Kongress für Pastoren, Gemeinde- und Abteilungsleiter veranstaltet wird, in dem deren Rolle als Ausbilder für Gemeindeglieder thematisiert werden soll. 2014 - so hofft er - wird der zweite EUD-Missionskongress dieser Art stattfinden, dann mit der Möglichkeit der Teilnahme von mindesten 1000 Personen. Zum Abschluss sangen die Teilnehmer erneut das Themalied des Kongresses "Amazing grace" in fünf Sprachen.
Der Kongress war sehr inspirierend und hat gezeigt, dass mit Gebet, Kreativität und Einsatz auch in Europa missionarische Bemühungen erfolgreich sein können. (Werner E. Lange)

Ausführlichere Fassung mit Fotos in der Oktober-Ausgabe von "Adventisten heute".


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.