Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Die lebenslange Ehe bleibt ein Erfolgsmodell

("Adventisten heute"-Aktuell, 13.6.2014) Die lebenslange Ehe von Mann und Frau bleibt ein Erfolgsmodell in Deutschland. Trotz hoher Scheidungsrate gibt es mehr langjährig und glücklich verheiratete Paare als je zuvor. Das sagte der Psychologe und Eheberater Prof. Ulrich Giesekus (Freudenstadt) auf dem Kongress "Sexualethik und Seelsorge", den der evangelische Fachverband Weißes Kreuz vom 22. bis 24. Mai in Kassel veranstaltet hat. Allerdings wirkten sich die Umbrüche in der Gesellschaft - etwa durch soziale Netzwerke wie Facebook - und die leicht zugängliche Internetpornografie stärker auf Beziehungen aus, als bisher angenommen: "Der Siegeszug des Instant-Sex zerstört echte Erotik." Die Folgen dieser Entwicklung seien Bindungslosigkeit, Unverbindlichkeit und Selbstinszenierung.
Immer wichtiger werde die Frage: "Wie wirke ich nach außen?" In der Seelsorge mache man die Erfahrung, dass Paare meinten, alles über Kommunikation zu wissen, aber in der Beziehung nicht anwenden könnten. Giesekus: "Die Sehnsucht der Menschen nach Bindung ist groß, aber sie wissen nicht, wie es geht." Der Wunsch nach einer "heilen Familie" sei ungebrochen.Der Psychologe plädierte dafür, dass christliche Gemeinden neben traditionellen Familien mehr Menschen in anderen Lebensformen eine Heimat geben. Als Beispiele nannte er Alleinlebende und -erziehende sowie neu zusammengesetzte Familien nach Scheidung und Wiederheirat. Giesekus: "Wir dürfen Familien nicht in erste und zweite Klasse einteilen." Gemeinden seien auch soziale Netzwerke, die Kindern Orientierung und Identität vermittelten. Der Eheberater ermunterte ferner dazu, dass sich ältere und jüngere Paare gegenseitig besuchen und austauschen, zum Beispiel sich monatlich einmal zum Frühstück zu treffen. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.