Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Christen beten über soziale Plattform WhatsApp

("Adventisten heute"-Aktuell, 07.04.2017) Christen können über die soziale Plattform WhatsApp (0176 87202838) gemeinsam beten. Das katholische Bistum Augsburg hat ein entsprechendes Angebot unter dem Motto "Einfach gemeinsam beten" gestartet. Über 2.000 Jugendliche aus Deutschland, Österreich und Kroatien beteiligen sich inzwischen in über 100 Gruppen daran. Aufgrund des großen Erfolges können seit Mitte März nun auch Erwachsene und Familien an der Aktion teilnehmen. Dazu haben sich bislang weitere 40 Gruppen gebildet. Koordiniert wird diese Aktion über die Seite www.credo-online.de. Dort gibt es einen eigenen Bereich mit weiterführenden Informationen und Ansprechpartnern. Die Teilnehmer erhalten Impulse für das persönliche Gebet und werden ermutigt, sich regelmäßig bei regionalen Treffen mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Glauben auch im Alltag leben

Der katholische Jugendpfarrer Daniel Rietzler (Weißenhorn bei Ulm) empfiehlt, dass sich die Teilnehmer morgens und abends insgesamt 15 Minuten Zeit nehmen für Gott. Feste Bestandteile seien das Vaterunser, täglich wechselnde Audio-Impulse zur weiteren persönlichen Gebetsanregung sowie ein kurzer Tagesrückblick. Mit diesen Hilfestellungen solle der Weg zu einer persönlichen Gottesbeziehung eröffnet werden. Darüber hinaus würden die Teilnehmer miteinander als Glaubensgemeinschaft vernetzt. Angeregt zur Aktion wurden die Initiatoren durch Erfahrungen und Rückmeldungen von Besuchern des katholischen Weltjugendtags 2016 im polnischen Krakau. Der erste Impuls kam vom Augsburger Weihbischof Florian Wörner. Nach "spirituellen Höhepunkten" wie Weltjugendtagen sei es wichtig, dass es auch im Alltag mit dem Glauben und der Beziehung zu Gott weitergehe, sagte der Weihbischof. Die neue Initiative helfe den Jugendlichen, "ein kontinuierliches Gebetsleben aufzubauen". (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.