Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Bibel rettet einem Busfahrer das Leben

("Adventisten heute"-Aktuell, 14.3.2014) Eine Bibel hat ihm das Leben gerettet: Der US-amerikanische Busfahrer Rickey Wagoner wurde am frühen Morgen des 24. Februar in Dayton (Bundesstaat Ohio) von Jugendlichen angegriffen. Sie feuerten drei Schüsse aus einer Pistole auf ihn ab. Zwei Geschosse blieben in einem Neuen Testament stecken, das der 49-Jährige etwa seit einer Woche in seiner Jackentasche trug; das dritte traf ihn an der Hüfte. Der Polizist Michael Pauley sagte, "göttliches Eingreifen" habe Wagoner das Leben gerettet.
Um 5.20 Uhr hatte Wagoner seinen Bus wegen eines Defekts in der Elektrik stoppen müssen. Als er das Fahrzeug inspizierte, feuerte ein Jugendlicher auf ihn. Es habe sich angefühlt, als ob ein Vorschlaghammer seine Brust getroffen hätte, sagte Wagoner später. Ein zweiter Angreifer attackierte ihn mit einem Messer. Der Busfahrer konnte sich aber wehren und dem Schützen die Pistole aus der Hand schlagen, nachdem er ihn mit einem Kugelschreiber ins Bein gestochen hatte. Aus der am Boden liegengebliebenen Waffe gab der Busfahrer noch Warnschüsse auf die fliehenden jungen Männer ab. Sie konnten bisher nicht festgenommen werden.Wagoner wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, aber bereits am folgenden Tag wieder entlassen. Bei dem Neuen Testament, das er bei sich trug, handelt es sich um eine Ausgabe in modernem Englisch mit dem Titel "The Message" (Die Botschaft). (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.