Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

"Aleppo-Kodex" in UNESCO-Weltregister aufgenommen

("Adventisten heute"-Aktuell, 19.2.2016) Die älteste bekannte hebräische Bibel-Handschrift, der sogenannte Aleppo-Kodex, ist in das digitale UNESCO-Weltregister "Memory of the World" (Gedächtnis der Welt) aufgenommen worden. Das berichtet die israelische Zeitung "Haaretz" (Jerusalem). Die Handschrift entstand um 920 in Tiberias und wurde über Jahrhunderte von der jüdischen Gemeinde im syrischen Aleppo aufbewahrt. Nach der Plünderung und Brandschatzung der Synagoge 1947 gelangte der Kodex nach Israel. Rund 200 Seiten sind verschollen, die übrigen 294 befinden sich im Israel-Museum in Jerusalem. Das Weltregister umfasst rund 350 Dokumente, die nach dem Urteil der UNESCO kulturelle Wendepunkte der Menschheit repräsentieren. Ziel des Projekts ist es, diese Zeugnisse zu sichern und in digitalisierter Form der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Deutschland ist mit 22 Einträgen in dem Register vertreten. Dazu gehören die Gutenberg-Bibel, frühe Schriften der Reformationsbewegung sowie die Niederschrift der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach (1685-1750). (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.