Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)
Filter schließen

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")


Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zur Printausgabe



Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.
Aktualisierung laufend, spätestens freitags gegen 18 hVerantwortlich i. S. d. P.: Elí Diez-Prida (Chefredakteur des "AdventEcho")
...
("Adventisten heute"-Aktuell, 17.12.2010) Neal C. Wilson, der von 1979 bis 1990 Präsident der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten war, ist am 14. Dezember im Alter von 90 Jahren in einem Pflegeheim in Silver Spring (Maryland, USA) gestorben. Er war der Vater von Ted N. C. Wilson, dem gegenwärtigen Weltkirchenleiter.

Sohn eines Missionars
Neal Clayton Wilson wurde 1920 in Lodi, Kalifornien, geboren. Er war der Sohn eines Missionars. Wilson besuchte Schulen in Sambia, Malaw...
("Adventisten heute"-Aktuell, 17.12.2010) Kirchen und Gewerkschaften in Norddeutschland setzen sich gemeinsam für einen weitestgehenden Schutz des Sonntags ein. Zu einem Spitzengespräch kamen Vertreter der evangelischen Kirchen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie des katholischen Erzbistums Hamburg und des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) am 15. Dezember in Kiel zusammen. Sie appellierten erneut an den Hamburger Senat sowie an die Landesregierungen in Schwerin und K...
("Adventisten heute"-Aktuell, 17.12.2010) Anscheinend gibt es nicht nur in Deutschland (noch) Adventisten, die Vorbehalte gegenüber der Weihnachtsfeier haben: Beim Biblischen Forschungsinstitut der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) der Siebenten-Tags-Adventisten in Silver Spring (Maryland, USA), dem BRI, gehen jährlich Anfragen diesbezüglich ein. Aus diesem Grund nimmt der Leiter des BRI, Pastor Angel Manuel Rodríguez, in der Dezember-Ausgabe von "Adventist World" Stellung zur Frage, ob Adve...
("Adventisten heute"-Aktuell, 17.12.2010) Entwickelt sich das Internet zu einer "adventistischen Massenvernichtungswaffe"? Dieser Frage widmet sich Hyveth Williams, Professorin für Homiletik (Predigtlehre) an der adventistischen Andrews-Universität in Berrien Springs (Michigan, USA), in der Dezember-Ausgabe von "Adventisten heute" (Seite 17).
Dieses moderne Kommunikationsmedium, das sich zur Verbreitung der Guten Nachricht weltweit eignet, werde leider dazu benutzt, "das Ansehen von Menschen zu ...
("Adventisten heute"-Aktuell, 17.12.2010) Rund eintausend Siebenten-Tags-Adventisten feierten in der adventistischen Zentralgemeinde in Moskau mit Vertretern von Behörden, anderen Kirchen und weiteren christlichen Medien den Anfang der Radioarbeit der Freikirche vor 20 Jahren. Begonnen habe alles1990 mit einem kleinen Aufnahmestudio in einem privaten Wohnhaus in Zaokski bei Tula, wo der erste 20-minütige Beitrag produziert worden sei, erläuterte Pastor Peter Kulakov, der erste Direktor des damal...
("Adventisten heute"-Aktuell, 10.12.2010) Bei der diesjährigen (regulären) Sitzung des Leitungsausschusses der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland (FiD), die am 6. und 7. Dezember 2010 in Freudenstadt stattfand, gab es neben den klassischen Agendapunkten wie Personalanliegen, Anpassung der Arbeits- und Finanzrichtlinien und Berichte der Abteilungen und Institutionen ein Thema, das alles andere überragte: die Besprechung des Dokumentes "Quo vadis, Adventgemeinde?".

Quo v...
2 von 4