Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Aktuelle Informationen aus der christlichen Welt – als Ergänzung zum Magazin ADVENTISTEN HEUTE: Die zitierten Meldungen geben die Sichtweise des jeweiligen Verfassers bzw. der Nachrichtenagentur wieder und entsprechen nicht zwangsläufig der Ansicht der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Aktualisierung laufend, mindestens einmal wöchtentlich bis Freitags gegen 18 Uhr.

Verantwortlich i. S. d. P.: Thomas Lobitz (Chefredakteur von "adventisten heute")

Von den 400 Sitzplätzen in der evangelischen St.-Jürgen-Kirche in Gettorf (bei Kiel) durften im ersten Gottesdienst nach der Lockerung des Versammlungsverbotes während der Corona-Pandemie am 10. Mai nur 40 besetzt werden. Zudem mussten sich die Gottesdienstbesucher vorher anmelden und strenge Hygieneregeln beachten. Gemeindegesang war nicht erlaubt. Das stieß in der Gemeinde auf Kritik.
Warum schrumpfen die Mitgliedszahlen der meisten Kirchen? Oft wird der gesellschaftliche Wandel dafür verantwortlich gemacht. Demgegenüber steht eine eher langsame Wandlungsfähigkeit der Kirchen, was einerseits in ihrer langen Tradition, andererseits aber auch in ihrer Natur liegen kann. Kirche muss auf bestimmten Fundamenten stehen bleiben, auch wenn sie dadurch nicht immer als gesellschaftsfähig gilt. Wie gehen wir mit dieser Problematik um?
Am 22. September trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe 2 (AG2) der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) zu ihrer jährlichen Sitzung in Kassel. Artur Wiebe vom Bund freier evangelischer Gemeinden (BFeG) übernahm turnusmäßig die Leitung der AG für die nächsten zwei Jahre.
Als die Umwandlung einer früheren amerikanischen Wohnsiedlung zu einem modernen Stadtteil begann, wollten die Kirchen im Mannheimer Franklin-Viertel präsent sein. Der evangelische Pfarrer Bernd Brucksch und der römisch-katholische Pastoralreferent Richard Link kamen auf eine riesige Baustelle – und bekamen von einer Firma einen alten, grünen Bauwagen geschenkt. So fing es an.
Zehntausende Christen sind an Pfingsten zu Gottesdiensten unter freiem Himmel und meist evangelikal geprägten Glaubenstreffen geströmt. Bei über 20 regionalen Kirchentagen, Jugendtreffen, Tauf- und Missionsfesten versammelten sich nach Angaben der Veranstalter bei überwiegend sommerlichen Temperaturen rund 50.000 Besucher.
Im Mai wurde in drei Vereinigungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland gewählt; in Nordrhein-Westfalen, Berlin-Mitteldeutschland und Niedersachesen-Bremen.
Am 9. April tagte in Kassel die Mitgliederversammlung der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF). Die Delegierten wählten ein neues Vorstandsmitglied, berieten über Grundlagen ganzheitlicher Mission und lernten zwei Bankhäuser kennen, deren Geschäftsziel in der Förderung freikirchlicher Gemeindearbeit besteht.
1 von 2