Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Zwei neue Bücher zum Thema Erweckung

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.6.2011) Anlässlich der Herbstsitzung 2010 der Weltkirchenleitung wurde "ein dringlicher Aufruf zur Erweckung, Reformation, Jüngerschaft und Evangelisation" verabschiedet("Adventisten heute"-Online berichtete, siehe unten). Dort heißt es im ersten Punkt: "Wir wollen es zu unserer Priorität machen, Gott um eine geistliche Erweckung und die Ausgießung des Heiligen Geistes mit der Kraft des Spätregens in unserem eigenen Leben, unseren Familien und unserm Dienst zu bitten." Und Punkt 7 lautet: "Wir appellieren dringend an alle Gemeindeglieder und laden sie ein, ihre Herzen mit uns der lebensverändernden Macht des Heiligen Geistes zu öffnen, die unser Leben, unsere Familien, unsere Institutionen und unsere Gemeinden verändern wird."
Um dieses Anliegen zu unterstützen, sind im Advent-Verlag Lüneburg zwei Bücher zu dieser Thematik erschienen: "Unser größtes Bedürfnis. Wie der Heilige Geist mich und unsere Gemeinde (neu) erfüllen kann", herausgegeben von Werner E. Lange mit Beiträgen verschiedener Autoren, ist im Rahmen der Neuerscheinungen des Leserkreises Advent-Verlag erschienen. Das zweite Buch, "Belebe uns neu", wurde vom weltbekannten TV-Evangelisten Mark Finley verfasst und von der Euro-Afrika-Division herausgegeben.
In "Unser größtes Bedürfnis" werden die Themen geistliche Wiedergeburt und Neubelebung, Erfüllung mit dem Heiligen Geist, Erweckung und Reformation sowie die Ausgießung des Geistes zu Pfingsten und im sogenannten "Spätregen" behandelt. Das soll zur Klärung der Thematik beitragen, vor allem aber die Prinzipien zeigen, wie der Heilige Geist jeden Einzelnen und jede Gemeinde (neu) erfüllen und erwecken kann. Das Vorwort dazu schrieb Winfried Vogel, Direktor vom Seminar Schloss Bogenhofen.
In "Belebe uns neu" zeigt Mark Finley, dass eine Erweckung immer mit einem Mann, einer Frau, einem Jungen oder Mädchen beginnen kann, wenn sie auf ihren Knien im Gebet Gott suchen. Gott könne jeden Leser gebrauchen, um eine geistliche Neubelebung in seiner Familie, seiner Gemeinde oder seiner Schule auszulösen.
Bereits die Mai- und Juni-Ausgaben der Gemeindezeitschrift "Adventisten heute" waren diesem Thema gewidmet: Im Thema des Monats Mai ging es um die mit menschlichen Mitteln und Kräften nicht zu bewältigende Herausforderung des Missionsauftrags, während die Beiträge der Juni-Ausgabe deutlich machten, dass Gott das schafft, und zwar durch eine Erweckung. (edp)




Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.