Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Zehnten-Beitrag der Adventisten 2013 betrug 2,39 Milliarden US-Dollar

("Adventisten heute"-Aktuell, 7.11.2014) Die weltweit 18,1 Millionen Mitglieder der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten haben im vergangenen Jahr 2,39 Milliarden US-Dollar (1,88 Milliarden Euro) an "Zehntengeldern" gegeben. Diese dienen nach den Richtlinien der Kirche ausschließlich dem Unterhalt von Pastoren, Seelsorgern und Evangelisten. Diese Summe entspreche laut Robert E. Lemon, Finanzchef der Weltkirche, einer Steigerung der Zehnteneinnahmen um 3,5 Prozent gegenüber 2012.
Der Weltkirchenleitung seien davon 118 Millionen Euro für ihre Tätigkeit zugeteilt worden, wie Adventist News Network (ANN) berichtete. Die zweckgebundenen Spenden der Kirchenmitglieder wären in diesen Zahlen nicht enthalten. Viele Mitglieder würden neben zehn Prozent ihres Einkommens, den "biblischen Zehnten", weitere Spenden für besondere Projekte geben.
Die Weltkirchenleitung der Adventisten habe ihren Personalbestand von 1995 bis 2013 um nur fünf Personen von 282 auf 287 erweitert, so Lemon. Und das, obwohl die Mitgliederzahl in diesen 18 Jahren von 8,8 Millionen auf 18,1 Millionen zugenommen habe, sowie die Zahl der meist kontinentalen Kirchenleitungen (Divisionen) von 11 auf 13 und jene der vorwiegend nationalen Kirchenleitungen (Unionen) von 94 auf 125 gewachsen sei. Robert Lemon, der 2015 in den Ruhestand geht, ermutigte laut ANN die Kirchenleiter aus allen Regionen der Welt, nicht primär administratives Personal anzustellen, sondern mehr Pastoren und Personen, die in vorderster Reihe stünden, um das Evangelium direkt weiterzugeben. (APD/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.