Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Vielfalt macht Mühe, ist aber gottgewollt

("Adventisten heute"-Aktuell, 27.5.2016) Die Vielfalt geistlich unterschiedlich geprägter Christen ist ein Abbild des Reichtums Gottes. Diese Meinung vertrat der Vizepräsident der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dekan Hans Stiegler (Ansbach), beim 65. Bayerischen Kirchentag. Aufgrund von Regen und Kälte kamen am Pfingstmontag mit rund 5.000 Besuchern nur halb so viele wie in den Jahren zuvor auf den Hesselberg bei Dinkelsbühl (Mittelfranken).

Wie Stiegler sagte, feierten manche lieber freiere Gottesdienste, während es für andere nichts Größeres als ihre sonntägliche Liturgie gebe. Diese Vielfalt sei von Christus so gewollt - auch wenn sie manchmal Mühe mache. "Gaben, die sich ergänzen, bereichern uns, wenn sie im Sinne und Blick auf den lebendigen Herrn gelebt werden." Er ermutigte, für die Gaben der anderen zu danken: "Statt sich in Diskussionen zu lähmen, lasst uns Gott loben über den Reichtum, den wir in unserer Unterschiedlichkeit haben."

Christen sollen ihr Leben auf Christus ausrichten

Eine Gemeinde ist - so Stiegler - dann lebendig, wenn Christen ihren Glauben teilten und miteinander beteten. Sie sollten sich von den Werten Gottes leiten lassen und nicht von den Medien oder den "gängigen politischen Tagesansichten und ideologischen Einzelmeinungen". Der Heilige Geist orientiere sich an dem, was Jesus gelebt und gepredigt habe.

Pfarrer Christhard Ebert (Dortmund) vom EKD-Zentrum für Mission in der Region sagte, dass die Kirche immer wieder überprüfen müsse, ob ihre Strukturen noch der Verkündigung des Evangeliums dienen. Er plädierte für eine gabenorientierte Arbeit: Eine Gemeinde solle nur anbieten, was ihre Mitglieder auch leisten könnten.

Ferner beantworteten in einer Gesprächsrunde der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), und die Präsidentin der bayerischen Landessynode, Annekathrin Preidel (Erlangen), Fragen der Zuhörer. Veranstalter des Kirchentags ist die bayerische Kirche. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.