Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Studienanleitung zur Bibel erstmalig neu gedruckt

("Adventisten heute"-Aktuell, 24.10.2014) Zum ersten Mal - soweit bekannt ist - hat der Advent-Verlag ein "Sabbatschulheft", nämlich die Standardausgabe für das laufende Vierteljahr 4/2014 (Der Jakobusbrief) neu gedruckt, um es allen Beziehern im deutschsprachigen Raum kostenlos zur Verfügung stellen zu können.

Grund für diese "Tauschaktion" ist die Tatsache, dass in diesem Heft (wie auch in vorangegangenen Ausgaben) unautorisierte Änderungen und Streichungen gegenüber der englischsprachigen Originalausgabe vorgenommen wurden. Dies verstößt nicht nur gegen die Vorgaben der Weltkirchenleitung (Herausgeber), sondern steht auch im Widerspruch zum Vermerk im Impressum, dass die deutschsprachige Fassung "die ungekürzte, inhaltlich unveränderte Wiedergabe" der Originalausgabe sei. Weitere Erklärungen und Hintergrundinformationen siehe die Links unten.

Sofort nach Bekanntwerden der zahlreichen redaktionellen Eingriffe fand ein Wechsel in der operativen Verantwortung für die Standardausgabe im Advent-Verlag statt. Dann wurden die Ausgabe 1/2015 und danach die Ausgabe 4/2014 originalgetreu in Tag- und Nachtarbeit neu erstellt, sodass die Ausgabe 1/2015 mit nur einer Woche Verspätung in den Druck gehen konnte und das korrigierte Heft 4/2014 nun allen Beziehern geliefert werden kann.

Der Versand der gedruckten Hefte startet am Montag, 27. Oktober, und zwar sowohl an die Privatbezieher als auch an die Büchertische der Adventgemeinden. Die Bezieher der Digitalausgabe (PDF) haben heute per E-Mail einen Link zum kostenlosen Herunterladen erhalten. Außerdem kann diese Ausgabe im Onlineshop für 0,00 Euro heruntergeladen werden - eine ausgezeichnete Möglichkeit für alle, die testen wollen, wie das Heft auf einem Tablet-PC aussieht.

Der Neudruck erfolgte auf Bitte der Intereuropäischen Division (EUD) als Herausgeber; die Kosten trägt der Advent-Verlag. Alle notwendigen Schritte fanden in enger Abstimmung zwischen dem Verlag und dem Vorstand der EUD statt. (edp)


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.