Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Sommerkonferenz der Adventisten in Niedersachsen/Bremen

("Adventisten heute"-Aktuell, 3.6.2011) "Licht sein - Hoffnung leben" lautete das Motto der diesjährigen Konferenz der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Niedersachsen/Bremen, die am 21. Mai 2011 im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen (bei Walsrode) stattfand. Etwa 1400 Gemeindeglieder nahmen daran teil, um Gemeinschaft zu pflegen und Pastor Bruno Vertallier, den Präsidenten der Euro-Afrika-Division der Siebenten-Tags-Adventisten (Bern), kennenzulernen und zu hören.

Eine sehr aktuelle Predigt

Vertallier, der aus dem Französischen von Dennis Meier, Pastor der Gemeinde Hamburg-Grindelberg, übersetzt wurde, sprach in seiner Predigt am Vormittag über "die Übrigen" in Verbindung mit Jesaja 49,3-6. "Übrige" habe es zu jeder Zeit der Heilsgeschichte gegeben und es gäbe sie auch heute. Sie könnten sich nicht selbst dazu erwählen und dann selbstgefällig auf andere herabblicken oder sie gar bekämpfen. Ihr wichtigstes Merkmal sei, dass sie das verwandelnde Wirken des Heiligen Geistes zulassen. Jesus werde sie einst nicht nach ihrer theologischen Korrektheit (zum Beispiel bezüglich der Schöpfungs- oder der Heiligtumslehre) befragen, sondern ob sie (gemäß seinem Gebot) einander geliebt haben. Christi Wesensmerkmale sollten in ihrem Leben sichtbar werden, denn nur dann könne Gott sie gebrauchen, um sein Werk zu vollenden.

Neue Konferenzperiode gestartet

Ein weiterer Höhepunkt war der geistliche Beginn einer neuen Konferenzperiode (2011 bis 2015), da die Wahlen erst vor drei Wochen stattgefunden hatten. Das gewählte Leitungsteam wurde den Gemeinden vorgestellt und von Klaus J. van Treeck, dem Vorsteher der Freikirche im Norddeutschen Verband unter den Segen Gottes gestellt.
Pastor Johannes Naether, wiedergewählter Vorsteher der Freikirche in Niedersachsen/Bremen, betonte, ein Schwerpunkt für die kommenden Jahre sei, dass jede Gemeinde sich wieder neu durch einen starken Gebetsgeist definieren sollte. Eine bunte, vielschichtige Welt und Gesellschaft brauche unterschiedliche Gemeinden. Diese Vielfalt möchte die Freikirchenleitung fördern.
Dragutin Lipohar, bisher Gemeindepastor in Hannover, wurde als Nachfolger von Christopher Wilde als Abteilungsleiter für Gemeindeaufbau und Mission begrüßt, der mit großem Dank für seinen Dienst während der letzten acht Jahre verabschiedet wurde. An der Gestaltung des Programms waren auch Detlef Bendig und Steffen Entrich beteiligt, wiedergewählter Sekretär bzw. Schatzmeister.

Ein gelungener Tag

Zum Gelingen dieses Tages trugen nicht nur die Verkündigung und die Musikbeiträge des Vereinigungschors, der Bläser und der Band bei, sondern auch die vielen Angebote in der Nebenhalle (mit Präsentationsständen verschiedener Institutionen der Freikirche und anderer Gruppen) sowie die fröhliche Stimmung der Besucher - bis hin zum Tagesausklang mit Imbiss unter strahlendem Himmel.
Für alle, die langfristig planen: Die nächste Konferenz findet am 1. Juni 2013 statt. (WEL/db/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.