Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Prostituierte wurde Evangelistin

("Adventisten heute"-Aktuell, 30.8.2013) Einen ungewöhnlichen Lebenslauf hat die gebürtige Kolumbianerin Diana Mendiola: Die ehemalige Prostituierte ist heute als Evangelistin tätig. Früher verkaufte sie ihren Körper und half bei Drogentransporten in Kolumbien. Sie sei stark auf die Bestätigung von Männern angewiesen gewesen, obwohl diese ihr nur Schmerzen, Schläge und Leiden zugefügt hätten, so Mendiola. Als sie eingesehen habe, dass sie Hilfe brauche, hätten Ärzte und Psychiater die Leere in ihrer Seele nicht füllen können, doch Jesus Christus habe das bewirkt. Mendiola: "Als ich einen Ausweg aus meinem alten Leben gefunden hatte, musste ich hart kämpfen, um nicht zurückzukehren. Aber ich habe aus dem Glauben an Jesus Christus Kraft schöpfen dürfen und wusste, dass er mir helfen würde."
Seit 19 Jahren setzt sie sich dafür ein, Prostituierten, Drogenabhängigen und AIDS-Kranken zu helfen. "Durch meine Begegnung mit Gott habe ich gespürt, dass ich verlorenen Seelen Hoffnung schenken möchte. Es ist mein Wunsch, dass die Menschen auf der Straße eine Möglichkeit bekommen aus ihren schlimmen Zuständen herauszukommen."Heute ist Mendiola Sängerin, Autorin, Evangelistin und Pastorin der Gemeinde El Refugio (Die Zuflucht) in Capitol Heights (US-Bundesstaat Maryland). Mit ihrer missionarischen Arbeit ist sie in ganz Amerika aktiv. 14 christliche Gemeinden hat die frühere Prostituierte bereits gegründet. (idea)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.