Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Printausgabe von ADVENTIST WORLD (Deutsch) ab Januar 2010

(Lüneburg, 18.9.2009) Der Wunsch der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten (Generalkonferenz), die deutschsprachigen Haushalte mit ADVENTIST WORLD in gedruckter Form zu versorgen, geht ab Januar 2010 in Erfüllung. Das Angebot des adventistischen Verlags in Lüneburg, ADVENTIST WORLD in die neue Gemeindezeitschrift zu integrieren, die ab Januar 2010 das bisherige "AdventEcho" ablöst, habe die Verwirklichung dieser Idee erheblich erleichtert, meinte Claude Richli, Marketingleiter von ADVENTIST WORLD und ADVENTIST REVIEW bei der Weltkirchenleitung in Silver Spring (Maryland, USA).
Richli, der in der Schweiz aufgewachsen, in Deutschland (Marienhöhe), Frankreich (Collonges), Großbritannien (Newbold) und den USA (Andrews) ausgebildet wurde und in Kanada, der Schweiz und Kenia für die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten tätig war, betrachte es als ein Vorrecht, auch den deutschsprachigen Raum für ADVENTIST WORLD zu erschließen. Zurzeit erscheint das Heft in gedruckter Form in folgenden Sprachen: Englisch, Koreanisch, Bahasa (Indonesien), Französisch, Spanisch und Portugiesisch mit einer Gesamtauflage von 1,4 Millionen Exemplaren. Online-Ausgaben gibt es in folgenden Sprachen: Englisch, Koreanisch, Chinesisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch und (seit Juli 2009) Deutsch.

Kostenlos für jeden adventistischen Haushalt

Die neue Gemeindezeitschrift, für die zurzeit ein neuer Titel gesucht wird (siehe Link zur Umfrage unten) und ein neues Layout bekommt, wird ab der Januar-Ausgabe 2010 kostenlos jedem adventistischen Haushalt geliefert, und zwar über die Büchertische der örtlichen Adventgemeinden (600 in Deutschland). Durch die Integrierung von ADVENTIST WORLD (32 Seiten) und dem Anzeigenteil "inform" wird das Heft einen Umfang von ca. 72 Seiten erreichen. ADVENTIST WORLD wird durch die Weltkirchenleitung finanziert, für die neue Gemeindezeitschrift (bis auf die acht Seiten der Freikirchenleitung in Deutschland) kommt der Saatkorn-Verlag in Lüneburg auf. In Österreich und der deutschsprachigen Schweiz laufen die Gespräche noch.
Auch wenn der Advent-Verlag in Lüneburg nicht mit der geringen Auflage des "AdventEchos" zufrieden sein konnte (5.000 Abonnenten bei 35.000 Gemeindegliedern in Deutschland): Richli steht mit seinem Team vor einer noch größeren Herausforderung, was die Abonnentenzahl von ADVENTIST REVIEW in den USA betrifft - sie liegt nämlich bei 26.000 im Vergleich zur Gliederzahl von einer Millionen englischsprachiger Adventisten! Allerdings habe der kürzlich durchgeführte Relaunch (neues Layout, neues Konzept) den Abwärtstrend zumindest stoppen können, wie er bei den Gesprächen am 17. September in Lüneburg mitteilte. ADVENTIST REVIEW, das "Flagschiff" der weltweiten adventistischen Presse, erscheint wöchentlich - möglicherweise ein Faktor, der, neben der "Konkurrenz" durch das Nachrichtenangebot im Internet und dem kostenlosen Erscheinen von ADVENTIST WORLD seit 2005, eine größere Verbreitung erschwert. (edp)


Claude Richli, Marketingleiter von ADVENTIST REVIEW und ADVENTIST WORLD (links), beim Gespräch am 17. September 2009 mit Thomas Lobitz (Redakteur "AdventEcho", Mitte) und Elí Diez-Prida (Leiter Advent-Verlag) im Advent-Verlag Lüneburg über die Einführung der deutschsprachigen Ausgabe ab Januar 2010. Ein Interview mit Claude Richli erscheint in der Dezember-Ausgabe des "AdventEchos".


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.