Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Ostukraine: Entführer Adventistenpastor ist wieder frei

("Adventisten heute"-Aktuell, 17.10.2014) Der am 27. September in der Ostukraine entführte Adventistenpastor Sergei Litovchenko [ wir berichteten ] ist wieder in Freiheit. Das teilte der Adventistische Pressedienst (Basel) am 17. Oktober mit. Bewaffnete Männer hatten den Pastor während eines Gottesdienstes in der von prorussischen Separatisten beherrschten Stadt Horlivka verschleppt. Die uniformierten Täter waren mit Maschinengewehren in die Versammlung gestürmt und lösten sie auf. Die Entführer begründeten ihre Aktion mit den Worten: "Das ist ein orthodoxes Land und kein Ort für verschiedene Sekten."
Der Sprecher der adventistischen Weltkirche, Garrett Caldwell (Silver Spring/ Maryland), zeigte sich erleichtert: "Wir sind sehr glücklich, dass Pastor Litovchenko bei guter Gesundheit ist." Er fügte hinzu: "Wir müssen weiterhin für den Schutz und die Sicherheit unserer Seelsorger und für die Gläubigen beten, die in verschiedenen Konfliktgebieten in vielen Teilen der Welt Gefahren ausgesetzt sind." Die adventistische Kirchenleitung und die Familie des Pastors dankten den Mitchristen, die sich mit ihren Gebeten für eine rasche Freilassung eingesetzt hätten.
Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten hat etwa 17 Millionen Mitglieder in 206 Ländern. In Deutschland liegt die Mitgliederzahl bei 35.000. Im Unterschied zu anderen Kirchen feiern Adventisten den Sonnabend und nicht den Sonntag als Ruhetag. Außerdem legen sie Wert auf eine gesunde Lebensweise und verzichten auf Alkohol und Tabak. (idea/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen