Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Neuer Vertreter der Adventisten am Sitz der amerikanischen Regierung

("Adventisten heute"-Aktuell, 18.2.2011) Der Rechtsanwalt Dwayne Leslie wurde am 8. Februar vom Exekutivausschuss der adventistischen Weltkirchenleitung zum neuen Vertreter der Kirche bei der amerikanischen Regierung und als stellvertretender Direktor für Öffentliche Angelegenheiten und Religionsfreiheit der Weltkirche in Silver Spring (Maryland, USA) berufen. Der Ausschuss wählte ihn auch zum Leiter der Abteilung für Rechtliche Angelegenheiten. Der Anwalt soll die Kirche und ihre Anliegen gegenüber Senat und Kongress, dem Weißen Haus sowie den in Washington ansässigen Diplomaten vertreten.
Die Kirche der Siebtenten-Tags-Adventisten habe seiner Meinung nach eine einzigartige Mission "die Religionsfreiheit zu verteidigen, ein Anwalt der Gerechtigkeit und eine Stimme für die Stummen zu sein", sagte Leslie.
Dwayne Leslie ersetzt James Standish, der die Adventisten insgesamt zehn Jahre am Sitz der amerikanischen Regierung vertreten hat und in seine Heimat nach Australien zurückgekehrt ist.
Nach einem Politikwissenschafts- und Wirtschaftsstudium an der Andrews University (Michigan) habe Dwayne Leslie Rechtswissenschaft an der Universität von Kalifornien, in Berkley, abgeschlossen, teilte Bettina Krause mit, Kommunikationsverantwortliche für Religionsfreiheit bei der Weltkirchenleitung. Er habe als Anwalt verschiedene Biotechnologiefirmen und Medienunternehmen beraten und für sie als Lobbyist gearbeitet. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen.