Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Neuer Präsident von ADRA International gewählt

("Adventisten heute"-Aktuell, 12.10.2012) Der Vorstand der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA International, mit Sitz in Silver Spring, Maryland/USA, hat am 10. Oktober den Australier Jonathan Duffy einstimmig zum neuen Präsidenten des seit 1984 bestehenden Hilfswerks der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten bestimmt.
Duffy übernehme die Leitung von ADRA International in den USA per sofort, berichtete das Adventistische News Network (ANN). Damit endet auch die viermonatige Präsidentschaft von Robert L. Rawson, welcher nach der Entlassung des früheren Präsidenten Rudi Maier, das Hilfswerk interimistisch geleitet hat.
"Duffy hat die gewünschten Führungsqualitäten", sagte Geoffrey Mbwana, Vorstandsvorsitzender von ADRA International, "zudem hat er Erfahrungen im Hilfswerk, als Manager sowie eine klare Vision."
Vor der Übernahme der Leitung von ADRA Australien im Jahr 2008 habe Duffy als Direktor der Gesundheitsabteilung der transnationalen Kirchenleitung im Südpazifik (SPD) gedient, wo er viele Erfahrungen mit Gesundheitsförderprogrammen gesammelt habe. Duffy hat einen Master in Public Health (MPH) der Deakin Universität in Melbourne, Victoria/Australien. Während Duffys Zeit bei ADRA Australien seien die Spenden für das Hilfswerk um 138 Prozent gestiegen und die Anzahl der Spender um 201 Prozent, so ANN.
Laut Angaben von ADRA International beliefen sich die Einnahmen von ADRA International für 2011 auf 67,8 Millionen US-Dollar (63,2 Millionen Franken oder 52,2 Millionen Euro).
Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA-International (Adventist Development and Relief Agency) ist die weltweite Hilfsorganisation der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten im Bereich der humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit. ADRA unterhält ein Netzwerk mit etwa 120 regionalen und nationalen Landesbüros und gewährt die Hilfe ohne Rücksicht auf politische und religiöse Anschauung oder ethnische Herkunft. (APD)
ADRA-Landesbüros im deutschsprachigen Raum:

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.