Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Mit Gott Erlebtes beim Kongress christlicher Führungskräfte

("Adventisten heute"-Aktuell, 18.2.2011) Mehr als 3.000 Teilnehmer und über 250 Aussteller werden vom 24.-26. Februar zum 7. Kongress christlicher Führungskräfte in Nürnberg erwartet. Unter dem Motto "Mit Werten in Führung gehen" wird es aber nicht ausschließlich um Wirtschaftsthemen gehen, sondern auch darum, wie Menschen Gott erfahren.

Unter den Gästen: der Vater von Samuel Koch

"Lebenslinien" heißt das Programm am Freitagabend. Unter den Gästen wird u. a. der Vater des 23-jährigen Samuel Koch sein, der am 4. Dezember 2010 in der ZDF-Sendung "Wetten, dass ..." mit Thomas Gottschalk bei einem Sprung über ein Auto schwer stürzte und nun querschnittsgelähmt ist. Samuels Vater, der das Auto steuerte, wird in Nürnberg berichten, wie die Familie mit der neuen Situation umgeht und im Leid Kraft aus dem christlichen Glauben schöpft.

Schwager des im Jemen entführten Familienvaters: Gebete schenken Kraft

Ebenfalls zu Gast an diesem Abend: der Schwager des im Jemen entführten Familienvaters Johannes Hentschel, Pastor Reinhard Pötschke. Seit die fünfköpfige Entwicklungshelferfamilie im Juni 2009 verschwunden ist, gibt es von den Eltern Sabine und Johannes Hentschel, ihrem Sohn Simon und einem zudem vermissten Briten kein Lebenszeichen. Die Töchter Lydia (6) und Anna (4) kamen im Mai vergangenen Jahres überraschend frei. Wie Pötschke sagt, schenke es den Angehörigen bei aller Ungewissheit Kraft und Zuversicht, zu spüren, dass viele Christen für sie beten.

"Gipfeltreffen" zum Thema Wirtschaft und christliche Werte

Der Kongress christlicher Führungskräfte, der von der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) in Zusammenarbeit mit der Firma "tempus Akademie & Consulting" (Giengen bei Ulm) veranstaltet wird, hat sich in den vergangenen Jahren als "Gipfeltreffen" zum Thema Wirtschaft und christliche Werte einen Namen gemacht. Prominente Redner sind in Nürnberg Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Marie-Luise Dött, sowie der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Johannes Friedrich, und der katholische Bischof des Bistums Eichstätt, Gregor Maria Hanke.

Über 60 Seminare, mehr als 250 Aussteller

Mehr als 60 Seminare aus 15 Bereichen behandeln u. a. die Themen Wirtschaft und Ethik, Glaube am Arbeitsplatz, christliche Führungsprinzipien, gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Work-Life-Balance und Persönlichkeitsentwicklung. Über 250 Unternehmen, Organisationen, Verbände und Einrichtungen werden sich und ihre Angeboten auf der Fachausstellung vorstellen. Erstmalig wird es eine spezielle Aktionsbühne für die Aussteller geben, auf der Präsentationen von jeweils 25 Minuten gehalten werden.
Wie bereits beim letzten Kongress vor zwei Jahren in Düsseldorf wird auch der Deutsche Verein für Gesundheitspflege (DVG, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten) den Kongressteilnehmern hilfreiche Anwendungen und Beratung bieten. Auf 105 qm Standfläche wartet ein Team von 26 Personen in zehn Stationen auf die Kongressteilnehmer. Die Fachausstellung ist von 8.30 bis 22.30 Uhr geöffnet (am Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr). (KcF/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen