Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Krankenhaus Waldfriede schließt Kooperation mit Syrien

(AdventEcho online, 10.7.2009) Das Krankenhaus Waldfriede in Berlin baut seine Auslandsaktivitäten weiter aus: Nach dem Abschluss eines Kooperationsvertrags mit der "Florida-Hospital-Gruppe" in Orlando (Florida, USA) im vergangenen Jahr, wurde nun am 30. Juni eine Kooperation mit Syrien unterzeichnet. Zu diesem Anlass besuchte der Botschafter der Arabischen Republik Syriens, Dr. Hussein Omram, das Krankenhaus Waldfriede in Begleitung seines Attachés und des Präsidenten der Deutsch-Arabischen Medizinischen Gesellschaft, Dr. Ali Maarouf.
Dr. Omram berichtete, dass nicht weniger als 6.000 der zurzeit in Deutschland praktizierenden Ärzte aus Syrien stammen: "Darauf aufbauend sind engere syrisch-deutsche Beziehungen im Gesundheitswesen ein viel versprechender weiterer Schritt." Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags habe bewusst zeitnah am erstmaligen Besuch des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier in Syrien stattgefunden, um die Bedeutsamkeit der Beziehung zwischen Syrien und Deutschland zu unterstreichen.
Bernd Quoß, Geschäftsführer des Krankenhauses Waldfriede, wies auf die biblischen Bezüge hin, die viele Mitarbeiter des adventistischen Krankenhauses aufgrund der biblischen Geschichte mit dem Land Syrien verbinden.
Zur Vertragsunterzeichnung war u. a. Jürgen Hardt eingeladen, der Präsident des Berliner Auslandsnetzwerks NBMC (Network for Better Medical Care), zu dem das Krankenhaus Waldfriede seit September 2008 gehört. Im NBMC haben sich einige der hochangesehenen Berliner Kliniken zusammengeschlossen, um Spitzenmedizin aus Berlin und nach Berlin zu vermitteln, die internationale Zusammenarbeit in der Aus- und Fortbildung von Gesundheitsfachkräften zu fördern und die medizinische Betreuung internationaler Patienten optimal auf deren Bedürfnisse abzustimmen. "Das Krankenhaus Waldfriede sieht dieser neuen Herausforderung spannungsvoll entgegen", sagte Quoß bei der Vertragsunterzeichnung, die im Jugendstilpark des Krankenhauses stattfand und mit einem gemütlichen Beisammensein bei arabischem Büffet abgeschlossen wurde. (Krankenhaus Waldfriede/bq)

Bei der Vertragsunterzeichnung im Jugendstilparkdes Krankenhauses Waldfriede in Berlin: Dr. Hussein Omran (Botschafter der Arabischen Republik Syrien), links, und Bernd Quoß (Geschäftsführer Krankenhaus Waldfriede).


Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen