Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Internationale Zeitschrift der Adventisten online und gedruckt auf Deutsch

(AdventEcho online, 11.12.2009) "Adventist World", die internationale Zeitschrift für Siebenten-Tags-Adventisten, ist in Druckform und online in immer mehr Sprachen zu lesen. Dadurch wächst die Zahl der Siebenten-Tags-Adventisten (insgesamt 16 Millionen getaufte Glieder weltweit), die darauf zugreifen können.
Sechs Monate nach dem Start der Online-Ausgabe auf Deutsch werden 25.8000 adventistische Haushalte (schätzungsweise 42.000 Gemeindeglieder) in Deutschland, Österreich und der Schweiz "Adventist World" nun monatlich auch gedruckt auf Deutsch erhalten. Die Herausgabe erfolgt in Zusammenarbeit mit dem kircheneigenen Advent-Verlag in Lüneburg, der zugleich eine neue, kostenlose Gemeindezeitschrift("Adventisten heute") für die Gemeindeglieder in seinem Einzugsbereich herausgibt. Auch die österreichischen Adventisten nutzen die Gelegenheit und geben eine neue Gemeindezeitschrift heraus, in der "Adventist World" integriert ist.
Offizielle Vertreter der Freikirche sprechen von einer wichtigen Entwicklung für die deutschsprachigen Adventisten: "Wir im Advent-Verlag freuen uns sehr für die Leser im deutschsprachigen Raum", erklärte Verlagsleiter Eli Diez-Prida. "Wir haben in unserer Gemeindezeitschrift (,AdventEcho‘) natürlich immer wieder Kurznachrichten aus der adventistischen Welt gehabt. Nun werden die Beziehungen zur weltweiten Gemeinschaft und die Identifikation mit ihr durch ,Adventist World‘ stärker gefördert werden. Eine Erweiterung der nationalen bzw. europäischen Horizonte wird uns allen gut tun!"

Auch auf Vietnamesisch

Einen weiteren wichtigen Meilenstein bedeutet die erste vietnamesische Online-Ausgabe von "Adventist World", die im Oktober 2009 herauskam. Dieser Schritt erfolgte bereits ein Jahr nach der offiziellen Anerkennung der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten durch die Regierung. Damit eröffnet sich eine neue Perspektive für die 14.000 vietnamesischen Gemeindeglieder, die sich jahrzehntelang am Rand der Weltgemeinde fühlten, weil sie nur sehr wenig Material erhalten konnten. Zusätzlich gibt es laut Regierungsquellen mehr als 300.000 Sabbathalter, die sich im ganzen Land in Hausgemeinden versammeln. Auch diese Gläubigen werden sehr davon profitieren, "Adventist World" in ihrer Sprache zu lesen und sich besser mit der weltweiten Kirche identifizieren können.

Rumänisch und Urdu online

Ab Januar 2010 wird "Adventist World" im Internet in zwei weiteren Sprachen erscheinen: in Rumänisch, das von etwa 100.000 Siebenten-Tags-Adventisten gesprochen wird, und in Urdu, der Nationalsprache Pakistans, das etwa 12.000 Adventisten sprechen. Obwohl die letztere Gruppe relativ klein ist, "ist sie es wert, unterstützt zu werden", erklärt Claude Richli, Vertriebsleiter und Mitherausgeber der Zeitschrift. "Diese Menschen leben in einer überwiegend muslimischen Gesellschaft und brauchen eine bessere Verbindung mit ihren Brüdern und Schwestern weltweit, um unterstützt und ermutigt zu werden. Außerdem wissen wir von nicht-adventistischen Christen in Pakistan, die ihren christlichen Glauben gern vertiefen wollen und die sehr froh wären, die Zeitschrift in ihrer Sprache lesen zu können."
Mit dieser Entwicklung wird "Adventist World" als Druckausgabe in insgesamt sieben Sprachen herauskommen und in weiteren elf Sprachen als Online-Ausgabe im Internet - einschließlich Russisch, Chinesisch und Koreanisch.
"Adventist World" wurde 2005 von der Generalkonferenz (Weltkirchenleitung) der Siebenten-Tags-Adventisten ins Leben gerufen und ist "die internationale Zeitschrift für Siebenten-Tags-Adventisten". Ihr Auftrag ist, "Jesus Christus zu erheben und Siebenten-Tags-Adventisten überall im Glauben und Leben, in ihrer Hoffnung und Mission zu einen". Die Redaktionsbüros befinden sich Silver Spring, Maryland, USA und in Seoul, Republik Korea. (CR/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen