Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Historischer Roman von Titus Müller bei ALDI

("Adventisten heute"-Aktuell, 7.5.2010) Der historische Roman "Die Brillenmacherin" von Titus Müller ist in einer Sonderausgabe Ende Mai bei der Lebensmittelkette Aldi-Nord und Mitte Juli bei Hofer in Österreich und Aldi-Schweiz erhältlich. Der Roman führt den Leser in das Jahr 1387 nach England. Die Kunst des Brillenmachens beherrschen nur wenige Meister. Als Herren der Sehkraft haben sie großen Einfluss. Um den Geheimbund der Bedeckten Ritter zu zerschlagen, die für Vernunft und Wissenschaft kämpfen und den vogelfreien Bibelübersetzer Nicholas Hereford verstecken, will sich der Erzbischof von Canterbury diese Macht zunutze machen. Doch Elias Rowe, der beste Brillenmacher weit und breit, will ihn nicht unterstützen und muss sterben. Um den Mörder zu finden, erlernt die junge Witwe Catherine sein Handwerk und gerät in den Machtkampf zwischen dem Erzbischof und dem Geheimbund. "Die Brillenmacherin" erschien bisher außer in Deutschland auch in Spanien und den Niederlanden.
Titus Müller, der Siebenten-Tags-Adventist ist, wurde 1977 in Leipzig geboren, studierte Literatur, Mittelalterliche Geschichte und Publizistik in Berlin. Er veröffentlichte als 24-Jähriger mit "Der Kalligraph des Bischofs" seinen ersten historischen Roman. 2005 gewann er den C. S. Lewis-Preis und wurde von der Universität Tübingen im Rahmen des Würth-Literaturpreises ausgezeichnet. 2008 erhielt er den Bronzenen Lorbeer des Sir Walter Scott-Preises für seinen historischen Roman "Das Mysterium". Sein neuestes Werk, "Die Jesuitin von Lissabon" erschien im März. Die Bücher von Titus Müller haben in Deutschland eine Gesamtauflage von 400.000 Exemplaren und werden außerdem ins Tschechische, Polnische, Griechische, Niederländische und Spanische übersetzt. (APD)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen