Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

Gebetswoche der Adventjugend vom 17. bis 24. März

("Adventisten heute"-Aktuell, 2.3.2012) Mit dem Leben und Wirken von Johannes dem Täufer werden sich die Jugendlichen der Adventgemeinden Deutschlands während der jährlichen Jugendgebetswoche vom 17. bis 24. März 2012 befassen. Diese Gebetswoche soll die Teilnehmer zum Nachdenken über die Frage motivieren: Was werde ich der Nachwelt hinterlassen? Was wird mein Vermächtnis sein?
Das dafür ausgearbeitete Material, das auch online verfügbar ist, wurde von sechs adventistischen Pastoren aus Rumänien verfasst. Im Vorwort wünscht Stephan Sigg, Leiter der Adventjugend der Euro-Afrika-Division, dass diese Besinnungs- und Gebetswoche den Jugendlichen hilft, "für Jesus zu brennen", so dass sie für ihre Freunde, Kommilitonen oder Kollegen ein scheinendes Licht sein können - ganz gleich, in welches Umfeld Gott sie gestellt habe.
Wie die Jugendgebetswoche zu einer Inspiration werden kann, darüber schreibt Alexander Kampmann, Leiter der Jugendarbeit der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in NRW, in der März-Ausgabe der Gemeindezeitschrift "Adventisten heute" (S. 24).
In Deutschland nehmen ca. 3.500 Jugendliche an den Angeboten der Adventjugend teil. Etwa 34 Prozent davon sind unter 18 Jahren, ca. 53 Prozent im Alter zwischen 18 und 26 Jahren. Knapp die Hälfte von ihnen (45 Prozent) sind getauft. Die Jugendarbeit vor Ort wird von ca. 550 Gruppenleitern geleistet, davon etwa 80 Prozent in ehrenamtlicher Tätigkeit. (edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen