Bestellhotline: 0800 2383680 (kostenlos innerhalb D)
Literatur für ein Leben mit Zukunft
Kauf auf Rechnung möglich | versandkostenfrei ab 50 € (innerhalb D)

"Für Menschen beten" - ein Zeichen der Wertschätzung

("Adventisten heute"-Aktuell, 5.2.2010) In der zweiten Ausgabe der neuen Gemeindezeitschrift "Adventisten heute" werden die Leser ermutigt, für andere Menschen zu beten, denn in der Fürbitte liege eine ungeheure Kraft. Für andere Menschen zu beten sei ein Ausdruck der Zuneigung. Das Beste für sie zu wollen und von Gott zu erbitten sei eine Form der Anteilnahme und Wertschätzung, die Gott zum Handeln bewege. Außerdem geht es im Schwerpunktthema des Monats um die Fürsprache, die Jesus Christus für uns Menschen verrichte, und auch darum, wie man das persönliche Gebetsleben ordnen kann.
Zu den weiteren Beiträgen zählen eine Rezension zum Roman "Die Hütte", der weltweit für Furore gesorgt hat, und eine Biographie über Heinrich Franz Schuberth, einen weniger bekannten "Pionier" der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa.
Auf den Seiten der Freikirche in Deutschland geht es diesmal unter anderem um die Frage, ob die Adventisten eine Identitätskrise haben.
Bei der eingehefteten Zeitschrift "Adventist World" der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) der Siebenten-Tags-Adventisten geht es in dieser Ausgabe unter anderem um die Nutzung von "YouTube" (Videoplattform im Internet) durch die Kirchenleitung und um den Abbau von Vorurteilen gegenüber dem Islam.
"Adventisten heute" ist - einschließlich "Adventist World" - kostenlos über die Büchertische der örtlichen Adventgemeinden zu beziehen und auch online kostenlos abrufbar. (tl/edp)

Passende Artikel
Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.